Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Umsatz-Milliarde in SichtInvestitionen von AT&S: "Wir sind trotz Corona voll im Zeitplan"

Erst erlitt das Geschäft einen Coronaknick, jetzt dürfte der Digitalisierungsschub bei AT&S doch für ein Rekordjahr sorgen. Das legen die jüngsten Zahlen nahe.

© AT&S/(c) Andreas Jakwerth
 

Es braucht keine Quantencomputer, um diesen Aufwärtstrend für die nächsten Wochen weiterzudenken: Der steirische Leiterplattenhersteller AT&S dürfte nach einem herben Gewinn-Rückschlag vor einigen Monaten nun doch mit sehr guten Ergebnissen abschneiden. Wahrscheinlich legt der Konzern per Ende März sogar neue Rekorde hin. Fix dürfte sein, dass die Marke von einer Milliarde Euro Umsatz deutlich überschritten wird. Mit Ende des dritten Quartals wurden schon 884 Millionen Euro erreicht, plus 17 Prozent. Der Gewinn legte sogar um 48 Prozent auf 37,3 Millionen Euro zu.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.