Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trafikanten fordern Österreicher sollen nur noch eine Stange Zigaretten einführen dürfen

Trafikanten wollen deutliche Reduktion bei Tabak-Freimengen aus EU: Statt bisher vier Stangen sollen Österreicher aus einem EU-Land nur noch eine Stange Zigaretten einführen dürfen.

© (c) APA (Barbara Walton)
 

Trafikantenobmann Josef Prirschl ist für eine deutliche Absenkung der Tabak-Freimengen, also jener Mengen an Zigaretten, die Reisende ohne Abgabeverpflichtungen aus einem anderen EU-Land nach Österreich einführen dürfen. Statt bisher vier Stangen (800 Stück Zigaretten) sollen Raucher und Raucherinnen nur noch eine Stange (200 Stück) aus einem EU-Land mitnehmen können, fordert der Trafikantenvertreter am Montag.

Außerdem sollen nur noch 100 statt 400 Zigarillos, 50 statt 200 Zigarren und 250 Gramm statt bisher 1 Kilogramm Feinschnitt importiert werden dürfen. "Eine Absenkung der Freigrenzen bringt dem Staat Mehreinnahmen in Millionenhöhe und sichert die Existenzen der Trafiken in Österreich", so Prirschl. Vorbild sei Frankreich. Dort sei die Reduktion nach den gestiegenen Tabakverkaufszahlen im eigenen Land bereits im August beschlossen worden.

Starker Rückgang bei Schmuggelzigaretten

Coronabedingt ist es im vergangenen Jahr zu einem starken Rückgang bei Schmuggelzigaretten gekommen. Fuhren viele Österreicher früher nach Slowenien, Ungarn oder Tschechien, um dort billige Zigaretten zu kaufen, so war das aufgrund der Einschränkungen zum Teil nicht möglich. Weniger Schmuggeltschick sorgten beim Staat für höhere Einnahmen durch die Tabaksteuer und bei den Trafikanten für höhere Umsätze und Spannen. Eine mengenmäßige Einfuhrbeschränkung soll diese für Staat und Trafiken günstige Lage weiter fortsetzen. In vielen österreichischen Nachbarländern sind Zigaretten deutlich günstiger als hierzulande.

Schon 2010 stellte der Oberste Gerichtshof (OGH) in einem Urteil fest, dass die Beschränkung der Tabak-Freimengen innerhalb der EU rechtswidrig ist.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hausverstand100
0
17
Lesenswert?

Bin zum Glück

Seit 12 Jahren Nichtraucher, aber warum ist von "Schmuggelzigaretten" die Rede, wenn die Einfuhr von vier Stangen erlaubt ist?

satiricus
0
0
Lesenswert?

@ Hausverstand:

Der Trafikanten-Boss redet deshalb von "Schmuggelzigaretten", weil er halt all jene als Gauner hinstellen will, die ihre Zigaretten im Ausland kaufen - und zwar ganz legal im erlaubten Rahmen.
Seinen Branchenkollegen kann er damit sagen: "Denen hab ich's jetzt aber gegeben, jetzt wird alles gut, niemand wird zukünftig ausländische Zigaretten kaufen".....

Alfa166
1
17
Lesenswert?

Seit Beginn der Reisebeschränkungen wird de facto nur in Ö Tabakware gekauft.

Jetzt haben die heimischen Trafikanten einen direkten Vergleich des Umsatzes zum Jahr 2019, in dem noch ein großer Teil der Raucher nach Slowenien, Ungarn, Slowakei oder Tschechien gefahren sind, um sich dort "günstig" mit Rauchwaren einzudecken. Die heimischen Trafikanten haben sozusagen "Blut geleckt" und wollen diesen Umsatz auch in Zukunft beibehalten, daher diese absurde Forderung. Wir sind nunmal Mitglied der EU und als solches gelten eben auch in Österreich die EU-weiten Einfuhrbestimmungen. Daran gibt es nichts zu rütteln. Ich bin übrigens selbst Raucher und habe seit März des Vorjahres meine benötigten Zigaretten auch in Österreich kaufen müssen.

ronin1234
12
6
Lesenswert?

Reaktion

Da ist unsere Regierung der falsche Ansprechpartner.

Trieblhe
2
40
Lesenswert?

Oh

Die Händler des Todes in ihrem geschützten Bereich aus dem letzten Jahrhundert können den Hals nicht voll kriegen. Passende Forderung in der Krise. Hat momentan sicher Priorität während fast alle anderen Geschäfte geschlossen halten müssen.

satiricus
5
47
Lesenswert?

Was kommt als nächstes von den Trafikanten?

"Jeder, der das 16. Lebensjahr erreicht hat, wird verpflichtet, täglich eine Schachtel Zigaretten zu kaufen - auch die Nichtraucher" .
Nur so kann man die armen Trafikanten vorm Verhungern retten......

sheena2
7
18
Lesenswert?

....besser gar nichts...

Und ich fordere ein generelles Verkaufsverbot für Rauchwaren in Österreich!
Vielleicht sollte man einmal darüber nachdenken, ob man überhaupt berechtigt ist, irgendetwas zu fordern, wenn man seinen Lebensunterhalt damit finanziert, anderen Menschen Dinge zu verkaufen, die deren Gesundheit nicht unerheblich schädigen - ja sogar für etwa 14000 Tote in Österreich verantwortlich ist (https://tirol.orf.at/v2/news/stories/2915996/)!
Ganz nebenbei sind sie einer der größten Verursacher der katastrophalen Finanzsituation im österreichischen Gesundheitssystem. Also: WER will da WAS fordern???

RonaldMessics
1
25
Lesenswert?

wer so anfängt....

...kapiert nichts. Wer überprüft an den Grenzen?? Wozu EU? Haben wir nicht auch vor der EU geschmuggelt? Wollen sie das wieder einführen??? Wozu? Es wird immer werkwürdiger. Visionen sehen anders aus.

isogs
2
35
Lesenswert?

Wir leben in der EU, eigentlich sollte es da keinee Beschränkung geben.
Obwohl es mir als Nichtraucher ziemlich egal ist.

schteirischprovessa
18
23
Lesenswert?

Ich bin dafür, dass gar keine Zigaretten eingeführt werden dürfen.

Doch ich bin auch dafür, daß Zigaretten überhaupt nicht verkauft werden dürfen, ausser es kann nachgewiesen werden, dass von ihnen überhaupt keine Gesundheitsgefahr ausgeht.
Als einer, der viele Jahre in Qualitätmanagement in der Lebensmittelerzeugung gearbeitet hat, weiß ich, welch strenge Richtlinien dort richtigerweise einzuhalten sind.
Doch diesen Dreck, der nachweislich alleine in Österreich 14.000 Todesfälle verursacht, darf man verkaufen.
Wenn einer meint, es sei seine Sache, dass er seine Gesundheit ruiniert, muss man ihm sagen, dass von den 14.000 immerhin 1.000 völlig unschuldige Passivraucher jedes Jahr daran glauben müssen.

georgXV
2
40
Lesenswert?

???

Oh je, die Monopolisten aus der "geschützten Werkstatt" drücken wieder auf die Tränendrüse ...
Die Tabaktrafiken sind ein Relikt der Nachkriegszeit (Steinzeit) und überhaupt NICHT mehr zeitgemäß.
P.S.: ich bin NICHTraucher