Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Advent-AngeboteTarife: So teuer ist das Weihnachts-iPhone wirklich

Alle Jahre wieder rittern die Mobilfunker vor Weihnachten mit Null-Euro-Smartphones und Tarifen um Kunden. Doch es lohnt sich nachzurechnen.

Smartphone-Angebote zu Weihnachten sind mit Vorsicht zu genießen
Smartphone-Angebote zu Weihnachten sind mit Vorsicht zu genießen © (c) imago images/crisper85 (crisper85 via www.imago-images.d)
 

Lockdown hin, Corona her: Der Advent bleibt für die Mobilfunker jene Zeit, in der sie mit brandneuen Tarifangeboten versuchen, den Mitbewerbern die Kunden abspenstig zu machen. Doch 2021 unterscheidet sich in einigen Punkten von den vergangenen Jahren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

scionescio
0
4
Lesenswert?

Schöne Tabelle - ich frage mich nur, wie sorgfältig recherchiert wurde ...

... ich habe mir zB das 12 Pro Max mit 256GB angeschaut, dass laut Tabelle bei Drei sagenhafte 1947,60 Euro (inkl Tarif) kosten soll - nur auf der Drei Homepage gibt es dieses Angebot gar nicht ... (nur 128GB!)

RomanVilgut
0
1
Lesenswert?

Danke

Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe die Preise erstmals am 20. November recherchiert, da hat es das Modell bei Drei noch gegeben. Auch am Montag vor der Veröffentlichung habe ich die Tarife noch mal durchkontrolliert. Vermutlich ist das Modell bei Drei inzwischen ausverkauft.

Ich mache diese Vergleiche ja inzwischen seit zehn Jahren und es ist schon öfter vorgekommen, dass die Betreiber im Nachhinein Modelle herausgenommen haben oder plötzlich Modelle ins Sortiment aufgenommen haben, die sich bei der Veröffentlichung des Artikels noch nicht im Angebot hatten.

mfg

Roman Vilgut

SoundofThunder
0
1
Lesenswert?

🤔

Da kannst es schon im Apple Store kaufen.Für 1650€+220€ Apple Care bekommst das 512GB IPhone Pro 12. Frei für alle Netze. Und bei den Tarifen muss man aufpassen: Das 5G beginnt bei einem Anbieter bei 60€ monatlich . To much!

scionescio
0
0
Lesenswert?

@Sound: ich brauche leider schon das Max, weil ich mir nicht ständig Lesebrillen aufsetzen will ...

... mit den mittlerweile üblichen Bonuspunkten kostet das 128GB Pro Max aktuell 510,- Euro Aufzahlung - wenn ich wie mittlerweile üblich mein aktuelles Modell dem Nachwuchs vermache und diesen Betrag aufzahle (und mich damit wieder für zwei Jahre binde) ist das in meinem Fall schon eine Überlegung wert ... ich brauche aber leider unbedingt mindestens 256GB und das wird leider (noch) nicht angeboten.

migelum
4
2
Lesenswert?

Dem Autor Roman Vilgut und seinen Lektoren ...

... noch einmal den ersten Absatz zu (grammatikalischem) Gemüte:

"Lockdown hin, Corona her: Der Advent bleibt für die Mobilfunker jene Zeit, in der sie mit brandneuen Tarifangeboten versuchen, dem Mitbewerbern die Kunde abspenstig zu machen."

"... dem Mitbewerbern die Kunde abspenstig machen ..." - zunächst einmal eine neue Spielart der üblichen Prohaska-Kasus-Schwäche. Und dass das Synonym "Kunde" für "Kundschaft" gleich ebenfalls "femininisiert" wird, mag gar kein genus-betreffendes Unwissen sein, sondern ein besonderer Fall von strikter Gender-Praxis, gleichsam im Sinne von: warum immer nur "der Kunde"und nicht "die Kunde" ... (j/k).

RomanVilgut
0
0
Lesenswert?

Danke

Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe die Tippfehler ausgebessert.

mfg

Roman Vilgut

VH7F
1
3
Lesenswert?

Wisch und weg, ist das Geld,

bei vielen, die es sich nicht leisten können. Solche Statussymbole kurbeln wenigstens die Wirtschaft an.

Hildegard11
4
5
Lesenswert?

Hoffentlich weiß auch...

...die "Greta- Fraktion", dass der gedankenlose Gratis-Handyboom schlecht für Umwelt und Recourcen ist. Und streamen ist auch energiezehrend.

d456263da085a2ad3d26fff390b91198
15
2
Lesenswert?

Muß niemand kaufen....

....und ich hoffe, es tun auch möglichst wenige, damit die Mobilfunkbetreiber realisieren, daß sie mit dem 5G-Netz Müll gebaut haben, sowohl für sich als auch für die Umwelt. Erklär' mir bitte einer, wozu wir mobil so eine hohe Geschwindigkeit und ein so großes Datenvolumen benötigen. 3G würde völlig ausreichen; ich selbst habe 4G nie aktiviert und es reicht vollauf.
Auch die Hersteller der Smartphones sollten sich mal an der Nase nehmen, denn soviel Luxus ist einfach nicht notwendig und auf Dauer auch unerschwinglich für den Normalbürger. Aber hier rede ich gegen eine Wand, sollte dies ein Betroffener lesen....

scionescio
0
2
Lesenswert?

@xandilus: dann mach einmal eine Videokonferenz mit 3G und schau wie das funktioniert ...

... ob du es glaubst oder nicht: es gibt Menschen, die ihr Smartphone nicht nur zum Candy Crush Spielen und Telefonieren benutzen, sondern intensiv beruflich nutzen!