Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Digitale InfrastrukturZiegelhersteller Wienerberger steigt ins Cloud-Geschäft ein

Wienerberger kauft das Inter Act aus den Niederlanden. Das Unternehmen hat sich auf Cloud-Computing im Bereich Smart Cities konzentriert. Wienerberg will damit sein Angebot im Energie- und Wassermanagement stärken.

Inter Act bietet unter anderem die digitale Steuerung von Wassernetzen an
Inter Act bietet unter anderem die digitale Steuerung von Wassernetzen an © Wienerberger
 

Der Baustoffhersteller Wienerberger übernimmt den niederländischen Anbieter von Web- und Cloud-basierten Technologien Inter Act. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Mit dem Zukauf soll das Segment Piping Solutions, also das Rohrgeschäft, um digitale Services ergänzt werden. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, der Zukauf trage aber sofort zum Nettogewinn des Unternehmens bei.

"Die Übernahme von Inter Act stellt für Wienerberger einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiges und wertschöpfendes Wachstum dar", hießt es in der Aussendung. Man wolle Inter Act rasch in das Segment Piping Solutions integrieren, Synergien heben und weiteres Wachstum stimulieren.

Das niederländische Unternehmen bietet Web- und Cloud-Lösungen an und spezialisiert sich dabei auf die Anwendung im Bereich Smart Cities und Wassermanagement. Gemeinsam mit Inter Act könne Wienerberger im Bereich des Wasser- und Energiemanagement "Infrastrukturnetze zu intelligenten, koordinierten Systemen umgestalten und Lösungen für das Wassermanagement gesamter Städte entwickeln", so Unternehmenschef Heimo Scheuch laut einer Aussendung.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren