Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aufregung um AMS-BriefKurzarbeit: Plötzlich sollen Saisonbetriebe Fördergelder zurückzahlen

Bis Ende September müssen Unternehmer mit Saisongeschäft teils Kurzarbeit für die Frühlingsmonate neu beantragen und Geld zurückzahlen.

Ein Monat muss ein Mitarbeiter beschäftigt sein, damit Kurzarbeit beantragt werden kann. Gemeint ist der Kalendermonat.
Ein Monat muss ein Mitarbeiter beschäftigt sein, damit Kurzarbeit beantragt werden kann. Gemeint ist der Kalendermonat. © APA/Barbara Gindl
 

Eigentlich haben die steirischen Winzer derzeit mit der Weinlese alle Hände voll zu tun und keine Zeit, sich um die österreichische Bürokratie zu kümmern. Doch ein Brief des steirischen AMS zwingt viele jetzt dazu. Sie müssen für ihre Mitarbeiter in den Buschenschenken die Kurzarbeit zu Beginn des Corona-Lockdown neu beantragen. Damit nicht genug: Die Dauer der Förderung wird verkürzt, sprich: Sie müssen einen Teil der Gelder zurückzahlen. Und das betrifft nicht nur die saisonale Gastronomie, auch zahlreiche Bauunternehmen haben den unerfreulichen Brief des AMS bekommen.

Kommentare (20)

Kommentieren
altbayer
0
0
Lesenswert?

Kurzarbeit?

Waren da vielleicht auch Firmen dabei, die die Kurzarbeit nicht so genau genommen haben? Vielleich absichtlich falsch abgerechnet haben? Ich würde in einer unsicheren Situation, wie sie Anfang März in Österreich herrschte, keine neuen Mitarbeiter aufnehmen.
Saisonarbeiter im Gastgewerbe? - die Wintersaison war Mitte März gelaufen, die Arbeiter sicher nicht erst mit März für die Wintersaison eingestellt worden.
Am Bau gab es faktisch keine Unterbrechung der Arbeiten durch Corona, da wurde durchgearbeitet - Kurzarbeit eher als steuerschonendes Modell gewählt.....

glashaus
5
7
Lesenswert?

Erwartung

man darf von einem Unternehmer wohl erwarten das er sinnerfassung einen Text lesen kann. Und warum funktioniert es bei vielen aber die die sich um nix scherren möchten jetzt jammern. Hoffentlich ist bei diesen Unternehmern nicht auch die Arbeitsausführung beim Kunden so.

feringo
0
11
Lesenswert?

Gesetz nachbessern

Der Gesetzestext mag klar sein, aber anscheinend werden damit nicht alle Eventualitäten erfasst. Da nachzubessern wird wohl nicht so schwierig sein.

kislinger
1
22
Lesenswert?

Neu?

Diese Regelung ist doch nicht neu! Von Beginn an haben wir gewusst, dass es ein Kalendermonat sein muss! Und nicht 30 Tage. Deshalb haben wir unsere Klienten auch diesbezüglich beraten. Und keine dementsprechenden Anträge gestellt! Es ist doch klar, dass jene die es falsch gemacht haben die Konsequenzen tragen müssen!

GeorgJosef
5
18
Lesenswert?

sinnerfassend lesen

es wäre meines Erachtens viel besser,wenn auch Redaktion genau und sinnerfassend einen Text aufnehmen können....
was soll der Artikel ?

Robruck
35
23
Lesenswert?

Verstehe die Umfragewerte für Türkis echt nicht

Koste es was es wolle, und, dann schikaniert man Unternehmer. Sie müssen auf ihr Geld ewig warten und jetzt auch noch Rückzahlungen. Gehts den Bastianern noch gut`???

kislinger
0
19
Lesenswert?

Schikanieren?

Die KUA wurde eben falsch beantragt. Das hätte man als Unternehmer schon im März wissen müssen. Es ist halt so einfach immer allen anderen die Schuld zu geben!

SoundofThunder
14
9
Lesenswert?

Tja

Schnell und unbürokratisch schaut anders aus.

unicorn13
5
51
Lesenswert?

Ja

Das war aber immer schon so bei der Kurzarbeit!!! Also wir haben das mit den Saison Arbeitern von Anfang so beantragt. Sorry für nicht informieren hab ich kein Verständnis. Aber dann fleißig jammern...

willfurth
34
27
Lesenswert?

"Koste es, was es wolle"...hat der Herr BK erklärt.

Glaubt dem eigentlich noch jemand irgendetwas von dem, was er von sich gibt!?

kislinger
3
17
Lesenswert?

Immer schuld!

Ja sicher! Der Kurz ist an allem schuld! Übrigens - heute regnets! Da hätte unser BK schon ein besseres Wetter machen können! Informieren hilft! Insbesondere wenn man eine Förderung beantragt!

kritiker47
2
25
Lesenswert?

Was ist da

so schwer zu verstehen . Wenn es heißt ein Monat, versteht doch jeder darunter ein Kalendermonat. Sonst müsste es wohl Zeitraum 30 oder 31 Tage heißen, oder nicht ? Damit dürfte es wohl auch für den Herrn Vielgut klar sein, worüber er hier schreibt. Es ist wirklich zu hoffen, dass die im Allgemeinen doch großartige Schnellhilfe "Kurzarbeit" nicht von Manchen als Mißbrauchsinstrument verwendet wurde, worüber dann auch mit Recht zu schreiben wäre. Gott sei Dank wurde diese Maßnahme von unglaublich Vielen als wertvolle Überbrückungsmöglichkeit begrüßt und angenommen und auch korrekt abgewickelt.

feringo
4
27
Lesenswert?

zig Einzelfälle

Man sieht, welch detaillierte Probleme gesetzeskonform zu lösen sind, um nicht über die Juristerei zu stolpern.

4047690schl
20
40
Lesenswert?

Monat

Monat :
Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Zeitraum: 30 Tage

Was gibt’s da zu diskutieren?

Rückzahlung gerechtfertigt!

gb355
28
26
Lesenswert?

na ja..

...wehrts euch doch endlich!!!!!

Bertlb
31
64
Lesenswert?

🤦‍♂️

Erst das Geld zum Fenster rausschmeissen und dann jedem Groschen nachrennen... Regiert in Österreich ein Hofnarr?

kislinger
1
12
Lesenswert?

Oje

Nur zur Info, nur weil etwas in der Zeitung steht, ist es nicht unbedingt wahr! Hier geht es dem Autor im Artikel nur um Emotion! Besser wäre es gewesen der Autor hätte sich erkundigt! Dann hätte er erfahren, dass 99% der Unternehmer sich vorher schlau gemacht haben und die Förderung richtig beantragt haben!

blackpanther
25
17
Lesenswert?

Entwicklung

vom Messias zum Hofnarr, irgendwann bemerken auch die letzten Gläubigen, wie sie durch nichtssagende Messagecontrol verschaukelt wurden.

joesiefee
16
7
Lesenswert?

Hoffentlich ...

...

DIBO
20
46
Lesenswert?

unfassbar

Jetzt geht es erst richtig los!