Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vivo und ams Smartphone-Markt: Nummer Eins in Indien setzt auf steirische Technologie

Vivo gilt als besonders aufstrebender Smartphone-Produzent. In Sachen Kamera- und Displaytechnologie will der chinesische Konzern nun vermehrt auf die Premstättener ams AG zurückgreifen.

Mit der X50-Serie will Vivo in der oberen Mittelklasse punkten
Mit der X50-Serie will Vivo in der oberen Mittelklasse punkten © Vivo
 

Hierzulande noch eher unbekannt, spielt die Smartphone-Marke Vivo anderswo längst im Konzert der Großen mit. In Indien etwa stieß der zum chinesischen Konzern BBK Electronics (Oppo, OnePlus, Realme) gehörende Smartphonebauer zu Beginn des Jahres Samsung gar von Position eins. In Summe verkaufte Vivo im ersten Quartal, so schätzen es die Analysten von Counterpoint, 21,6 Millionen Geräte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren