Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nextsense Autoindustrie: Grazer wollen Vermessung von Oberflächen "nachhaltig verändern"

Der steirische Messspezialist Nextsense prescht mit neuer Technologie für die Vermessung sämtlicher Oberflächen vor. Der Umsatz soll trotz strauchelnder Kundschaft heuer stabil bleiben.

© Nextsense
 

„Spalt- und Versatzmessung“ klingt zunächst einmal sperrig. Dabei soll die Technologie in der Automobilindustrie exakt für das Gegenteil, nämlich für Geschmeidigkeit, sorgen. Werden Türen oder Motorhaube exakt verbaut, können nicht nur Geräusche im Autoinneren reduziert werden. Es gehe auch um „Design und wahrgenommene Qualität“, erzählt Harald Hopfgartner, Geschäftsführer der Grazer Nextsense.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.