Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rettungspaket mit FolgenAUA muss die Flüge Salzburg-Wien jetzt streichen

Die AUA wird Kurzstreckenflüge - etwa nach Salzburg - künftig verstärkt auf die Bahn verlagern. Was bedeutet das für die Wien-Anbindung der Bundesländerflughäfen in Graz und Klagenfurt?

++ THEMENBILD ++ ´FLUGHAFEN WIEN´
++ THEMENBILD ++ ´FLUGHAFEN WIEN´ © (c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
 

Rund um die Verhandlungen über die AUA-Rettung kamen aus den Bundesländern Kärnten und Steiermark wiederholt Forderungen, wonach die Anbindung an die Regionalflughäfen auch künftig gewahrt bleiben müsse. Steirische Wirtschaftstreibende unterstrichen die Bedeutung ebenso, wie die Kärntner und Klagenfurter Politik.

Kommentare (17)

Kommentieren
hhaidacher
0
0
Lesenswert?

MUC

Dann verliert VIE eben 90 % der Fluggäste aus Salzburg. Die werden dann halt über oder von München fliegen.

illyespresso
14
16
Lesenswert?

KLZ Ihr habt es nicht verstanden

Anstatt diese überflüssigen Flüge anzuprangern beweint ihre jetzt deren Streichung - für umgerechnet 2,2 Mrd. Schilling darf man sich das schon erwarten. Genausviel hat uns damals die Konsumpleite gekostet.

VH7F
3
2
Lesenswert?

Was ist Schilling?

Der Sänger?

illyespresso
0
0
Lesenswert?

:-)

Klingt so schön dramatisch - Ich glaube aber Peter Schilling ist nicht so viel wert weder in Schilling noch in Euro HIHIHI

Robinhood
11
19
Lesenswert?

Verschlafen

Die Wirtschaftskammer und die Industriellenvereinigung verschlafen wieder eine mögliche direkte Anbindung von Klagenfurt nach Deutschland. Nur das zählt für Industrie, Gewerbe und Tourismus. Das wäre die Forderung der Stunde. Von der Politik ist eh nichts zu erwarten außer sinn- und bedeutungslose Petitionen zum Flughafen.

Amadeus005
2
12
Lesenswert?

Bitte Frankfurt. Da hat man nämlich einen guten Bahnhof

Und kann von Basel bis Ruhrpott Alles schnell erreichen.

VH7F
4
27
Lesenswert?

Von Laibach, Triest und Venedig kommt man auch überall hin

Man hat halt keine Koralmbahn zum Flughafen. ;-)

heku49
18
34
Lesenswert?

Klagenfurter Airport schliessen und aus. Sinnloser geht es kaum.

Laibach ,Graz und Salzburg genügen ...

rolfruediger
1
0
Lesenswert?

Eine gute Idee...

... nur traut sich da keiner drüber, lieber noch mehr Geld dort verheizen.

Amadeus005
10
6
Lesenswert?

Wo kommt Ihr Einkommen her?

Staat? (Beamte, Pension, ...) Und sogar dann wären sie von Industrie und Tourismus abhängig. Halt nur indirekt.

heku49
1
0
Lesenswert?

Selbstständig seit Jahrzehnten....

Alle Fahrten über 45km mit dem Zug....bis 1000km...seit 30 Jahren...

Hausberger
22
22
Lesenswert?

Klagenfurter Becken als Wohlfühloase!

Kein Flughafen, kein bodennaher Flugverkehr, Milliardär- und Militärjets werden abgesiedelt, einfach nur Ruhe! Jenseits der Karawanken sollen die „ Stinker“ starten und landen - herrlich!

berndhoedl
19
47
Lesenswert?

Nutze trotzdem Grazer Airport

weil nach Wien mit dem Auto zum Flughafen kostet:
A - Nerven
B - 2,5 Std. Fahrt
C - horrende Flughafen Parkgebühren
D - 1 Std. sinnloses Flughafen Wege Gewirr bis Boardinggate
E - oder fast 4 Std mit dem 25Euro + 10Eur Sitzgarantie + 3 x minimum umsteigen mit der Bahn pro Strecke....

Buche ich halt bei Lufthansa und flieg von Graz via DE wo auch immer hin.
Da haben die Grünen mit den Türkisen wirklich einen tollen Job mit der AUA gemacht....hahaha
Also bei der jetzigen Regierung ist Dilettantismus groß geschrieben

stierwascher
5
13
Lesenswert?

wann zuletzt gefahren..,?

@ Herr Hödl,
wann sind Sie zuletzt mit der Bahn von Graz zum Flughafen gefahren? Mindestens drei Mal umsteigen? Zehn Euro Reservierungsgebühr?
Wenn Ihr Post wenigstens einer spitzen Feder gleichen würde... Aber das ist ja nur plump, falsch und einfältig!

Amadeus005
1
32
Lesenswert?

Stimmt leider

Parken pro Tag kostet soviel, dass die 30€ nicht den Unterschied machen.
Es gibt Direktzüge von Graz Hbf nach VIE Airport. Aber mit der Bahn schafft man nicht einmal all die Langstreckenflüge, die so rund um 10 Uhr raus gehen. Außer, wenn man riskiert etwas.

NeinzumGDKKlagenfurt
24
25
Lesenswert?

Kärnten muss sich entschlossen wehren

Weder Wien noch die Lufthansa verstehen die verkehrstechnischen Anforderungen und Besonderheiten von Kärnten, Südtirol und Salzburg.
Auch die Kärntner Wirtschaft und Industrie ist stark international tätig und vom Export abhängig.
Nicht nur Strabag, Infineon, Mahle, sondern auch viele mittlere Unternehmen brauchen die Flugverbindungen.
Noch fährt der Zug in Europa und Österreich vorallem mit Kohle- Atom und Gaskraftwerksstrom, sonst wäre er noch teurer.
Und noch kann sogar das Flugzeug ökologisch mit der Bahn mithalten, wenn die Studien nicht getürkt sind.
Zukünftig fahren automatische E-Busse und E-Flugzeuge die Hochgeschwindigkeitsbahn mit ihrem Stundentakt in den Abgrund. Außer der Staat subventioniert sie massiv. Beenden wir diese rein ideologische Umweltpolitik.

Amadeus005
3
14
Lesenswert?

Infineon fliegt eh ab Laibach

Abgesehen von der Zeit nach dem Adria-Konkurs