AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Vielen droht die PleiteDressmann-Millionenpleite: "Situation im Modehandel ist sehr schlecht"

Die Insolvenzwelle im Modehandel reißt nicht ab: Nun muss der skandinavische Herrenausstatter seine 31 Filialen in Österreich schließen. 165 Mitarbeiter verlieren ihren Job.

Dressmann Filiale City Arkaden Klagenfurt Mai 2020
Dressmann-Filiale in den Klagenfurter City Arkaden © Markus Traussnig
 

Nimm 3, zahl 2; 20 Prozent auf Anzüge; 50 Prozent auf die günstigere Hose: Mit Rabattaktionen wie diesen versuchte der skandinavische Bekleidungsfilialist zuletzt die Kunden in seine 31 österreichischen Filialen zu locken. Es hat nichts genützt. Am Montag musste die Österreich-Tochter der 1967 gegründeten norwegischen Dressmann-Kette Insolvenz anmelden. Mehr als 14 Millionen Euro Verbindlichkeiten hat die GesmbH bei 50 Gläubigern laut KSV1870 angehäuft.

Kommentare (2)

Kommentieren
Karl_Bucho
0
2
Lesenswert?

beim Dressman ewundert mich das nicht.

hatten kaum Auswahl für klassisch-rustikal gebaute Männer die mit
taillierten Slimfit-Schnitten nichts anfangen konnten. und für die immer gräßere Zahl an Übergewichtigen hatten sie auch nichts an Anzügen

Antworten
tecmen15
1
2
Lesenswert?

Lieferzeiten

Selber Schuld wenn die Vorlauf- und Lieferzeiten so hoch sind, dann muss man halt mal raus aus der Bequemlichkeit und der Masse und europäische Lieferanten suchen und auf Fast Fashion setzen. Einfach in China über Großhändler bestellen wird zu wenig sein, dass kann der Kunde selbst im Internet. Kleine spezialisierte Modehändler mit europäischer Produktion und schnellen Lieferzeiten sind gefragt.

Antworten