Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wegen Corona-KriseLand stoppt geplante Mieterhöhung im Mai

Wegen Corona-Krise steigen Mieten für 17.500 Wohnungen der Landeswohnbau nicht. Kritik an Mieterhöhung der Buwog.

++ THEMENBILD ++ WOHNEN / MIETEN / MIETVERTRAG
© APA/BARBARA GINDL
 

Anders als die Buwog verzichten die drei Kärntner Landeswohnbaugesellschaften Kärntner Heimstätte, Neue Heimat und GWG Villach auf die ursprünglich für Mai geplante Anpassung der Mieten. Über 25.000 sogenannte Verwaltungseinheiten, davon 17.500 Wohnungen, sind unter dem Dach der „Landeswohnbau Kärnten“ (LWBK) zusammengefasst. Die LWBK mit Geschäftsführer Harald Repar verzichtet angesichts der Krise auf eine Erhöhung der Mietvorschreibungen und setzt auch das Mahnwesen aus. Hingegen erfolgt die alljährliche Betriebskostenabrechnung (inklusive Heizkosten), dazu sei man gesetzlich verpflichtet. „Gutschriften werden ausbezahlt, mögliche Nachzahlungen vorerst bis Ende Juni gestundet“, sagt Repar. Wobei klar sei, dass gestundete Kosten für Miete und Betriebskosten später fällig werden: „Wir dürfen kein Geld erlassen, treiben es aber so lange nicht ein, bis wieder Ruhe am Arbeitsmarkt eingekehrt ist.“

Kommentare (3)

Kommentieren
Amadeus005
5
2
Lesenswert?

Kein Wunder das der häufigste Berufswunsch der Kärnter ein Job beim Staat ist

Kein Lohnrisiko, beste Arbeitszeiten, dann noch gleich Mietsenkung ohne Grund.
Nur blöd, dass das Steuergeld hierfür die verdienen müssen, die jetzt großteils Jobprobleme haben.
Aus Solitarität werden die mit Staatsgehalt wohl nun 3 Jahre keine Lohnerhöhung haben, oder halt eine Corona-Steuer bezahlen, lokal kaufen und den Konsum ankurbeln. Die Gewerkschaften werden da wohl eh schauen und mitdenken?

walterkaernten
4
8
Lesenswert?

LANDESWOHNUNGEN

Frage an die redaktion:

Sind die mieter der landeswohnung hauptsächlich arbeitslose und eventuell jetzt kurzarbeiter?
Dann wäre die aussetzung der erhöhung ok

Wenn die mieter aber hauptsächlich PENSIONISTEN oder STAATSANGESTELLTE sind, dann ist das nicht richtig.
Denn diese personengruppen haben KEINE einkommenskürzungen.

CloneOne
1
4
Lesenswert?

Ja Danke BUWOG

gleich um 16€ mehr für gleich wenig Leistung.