AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Primus-Newsletter"Ich reise trotzdem" in Zeiten der Corona-Krise

Hysterie oder berechtigte Vorsicht?

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© peterschreiber.media - stock.adobe.com
 

­„Ich reise trotzdem“: Mit einer gehörigen Portion Trotz reagiert eine Schar von Mitmenschen auf die Gefährdungslage für Reisende, ausgelöst durch das Coronavirus (und die Ängste, die es produziert). Der Slogan bildet gerade im Tourismus (und auch sehr reise-)affinen Kärnten den Rahmen um immer mehr Profilfotos auf Facebook.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tenke
0
1
Lesenswert?

"Fluggesellschaft seit dem Ausbruch des Virus in Insolvenz"

Der Insolvenzgrund ist auch nicht viel besser als das Rauchverbot.
Ein gut geführtes Unternehmen mit halbwegs solidem Kapitalpolster sollte eine solche Situation für (so) kurze Zeit sehr wohl verkraften können.

Antworten