AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Blick auf die Rennstrecke10,9 Millionen Euro: "Villa Streif" wird auf willhaben angeboten

Anzeige auf willhaben sorgt kurz vor dem Hahnenkamm-Wochenende in Kitzbühel für Aufsehen: Die "Villa Streif" wird um 10,9 Millionen Euro angeboten.

Die "Villa Streif" bei Willhaben um 10,9 Millionen Euro angeboten
Die "Villa Streif" bei Willhaben um 10,9 Millionen Euro angeboten © 
 

Die Aufmerksamkeit rund um das bevorstehende Hahnenkamm-Wochenende, das legendäre Skispektakel in Kitzbühel, versucht auch die Immobilienwirtschaft für sich zu nutzen. Im Mittelpunkt des Interesses steht auch der berüchtigte Abfahrtslauf auf der "Streif". Ein Name, der sich derzeit auch auf dem Online-Marktplatz "willhaben" in Form einer Luxus-Immobilie findet: Eine Immobilie mit dem klingenden Namen „Villa Streif“ wird dort derzeit vom Immobilienunternehmen Leamont Baker (mit Sitz in Wien, Linz und Kitzbühel) angeboten. Dass mit der Anzeige insbesondere das gut betuchte Kitz-Publikum angesprochen werden soll, lässt freilich der Angebotspreis erahnen, der bei wohlfeilen 10,9 Millionen Euro liegt. 

Foto © Leamont Baker / Willhaben

Neben dem klassischen Flair der Tiroler Bergwelt bietee die Villa "alle technischen Funktionalitäten der heutigen Zeit", wird betont. Laut der Anzeige muss der zukünftige Besitzer auf keine Annehmlichkeit verzichten: Das Landhaus bietet neben Sauna, Swimmingpool und Massagedusche sogar einen eigenen Weinkeller und eine Tiefgarage für insgesamt fünf PKWs. Im Wohnzimmer wartet zudem ein weitläufiger Blick auf die namensgebende Rennstrecke.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.