AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KommentarDonald Trump hat in Davos eine historische Chance verpasst

Donald Trump wollte sich in Davos hinter Bäumen vor dem Klimawandel verschanzen. Chance, vom Leugnen abzurücken, verpasst.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
SWITZERLAND-US-POLITICS-ECONOMY-DIPLOMACY-WEF-DAVOS
Donald Trump in Davos © APA/AFP/FABRICE COFFRINI
 

Eine Jubelwahlkampfrede auf sich selbst, ohne johlenden Anhänger-Applaus nach jedem Satz. Das Schweigen des grossen Auditoriums muss Donald Trump seltsam vorgekommen sein, als er sich beim 50. Weltwirtschaftsforum hoch über das Davoser Parsenn Skigebiet hinauf selbst in den Himmel hob. Nur zwei Mal gab es spontanen Applaus für Trumps Rede: als er Europas historischen Leistungen Blumen streute und den raschen Wiederaufbau von Notre Dame erhoffte. Und als er eine Milliarde Bäume der USA für das WEF-Projekt, in den kommenden zehn Jahren eine Trillion Bäume weltweit zu pflanzen, zusagte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

strohscw
1
8
Lesenswert?

eine historische Chance verpasst

Sehe ich nicht so, er hat die Chance genützt Wahlkampf zu machen, hat wirklich jemand etwas anderes von Ihm erwartet. Also ich nicht.
Er geht soweit ihn sein Intellekt trägt.

Antworten
umo10
1
7
Lesenswert?

Ein Narzisst weicht niemals ab

Er verbiegt sich, bis die andere Meinung sich seiner ähnelt. Wie kalt war der Jänner heuer? Es wird Zeit für den Meinungswandel!!!

Antworten
bb65
1
18
Lesenswert?

Trillion Bäume ?

Wirklich, die Redakteure der Kleinen wissen noch immer nicht dass es im englischen keine Milliarde gibt, und darum Billion auf Englisch eine Milliarde auf Deutsch ist, und Trillion auf English eine Billion auf Deutsch ist. Traurig.

Antworten