AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

20 Prozent PassagierplusKreuzfahrtgesellschaften auf dem Höhenflug

Kreuzfahrten boomen und bringen den Gesellschaften riesige Zuwächse. MSC etwa rechnet heuer mit vier Millionen Passagieren in 13 italienischen Häfen.

Kreuzfahrtreisen sind besonders begehrt
Kreuzfahrtreisen sind besonders begehrt © Mariusz Blach - stock.adobe.com
 

MSC Kreuzfahrten segelt auf Erfolgskurs in Italien. Die schweizerische Kreuzfahrtgesellschaft rechnet bis Ende 2019 mit vier Millionen Passagieren in 13 italienischen Häfen, was einem Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht, teilte das Unternehmen bei einer Veranstaltung in der Sardinien-Hauptstadt Cagliari am Freitag mit.

Mit einer Million Passagieren ist Genua weltweit der Hafen mit den meisten Kreuzfahrtpassagieren. Das stärkste Wachstum meldete der Hafen Neapel, in dem MSC in diesem Jahr 370.000 Passagiere meldete. Das entspricht einem Plus von 120 Prozent gegenüber 2018.

Der positive Trend dürfte auch im kommenden Jahr anhalten. Das Kreuzfahrtgeschäft in Italien sollte für MSC Kreuzfahren um weitere 7,4 Prozent wachsen. Dies entspricht 4,3 Millionen Kreuzfahrtpassagieren in Italien. Um der wachsenden Nachfrage entgegenzukommen, wird die Reederei im November einen neuen Luxusliner - die MSC Grandiosa - einweihen. Bis 2027 soll die MSC-Flotte von 16 auf 27 Schiffe aufgestockt werden.

Delegationen von sieben europäischen Kreuzfahrthäfen haben sich inzwischen am Freitag in Venedig getroffen, um Strategien zur Förderung eines nachhaltigen Kreuzfahrttourismus zu besprechen. An der Zusammenkunft beteiligten sich Vertreter der Häfen Amsterdam, Palma de Mallorca, Barcelona, Bergen, Cannes, Dubrovnik, Malaga und Marseilles, sowie Olaf Merk, Verantwortlicher für den Hafenbereich des "International Transport Forum" der OECD.

Die Arbeitsgruppe tagte unter der Leitung des Präsidenten der Hafenbehörde der nördlichen Adria, Pino Musolino, zu der auch Venedig gehört. Ziel der Arbeitsgruppe ist, konkrete Vorschläge für einen nachhaltigeren Kreuzfahrttourismus zu entwerfen, die den nationalen und europäischen Institutionen unterbreitet werden können, hieß es in einer Presseaussendung. Das nächste Treffen der Arbeitsgruppe ist im Jänner 2020 im Hafen von Palma de Mallorca geplant.

Kommentare (4)

Kommentieren
paddington1
1
1
Lesenswert?

einseitige Betrachtung

All jene, die sich oft sehr vehement gegen den Kreuzfahrt-Tourismus aussprechen, sollten sich man ansehen, was aus den Kaminen der vielen, vielen Fährschiffe kommt, die so gerne benutzt werden. Hatte heuer die Gelegenheit, ein Fährschiff neben einem Kreuzfahrtschiff liegen zu sehen. Absolut kein Vergleich. Die Abgase des Kreuzfahrtschiffes waren auf jeden Fall viel besser gefiltert (womit nicht gesagt werden soll, dass diese dadurch keine schädlichen Stoffe in die Luft blasen). Aber was aus dem Kamin des Fährschiffes kam, war wirklich gruselig. Also bitte das Umweltproblem nicht nur einseitig betrachten.

Antworten
lombok
0
1
Lesenswert?

Sie haben Recht!

200 weltweite Kreuzfahrtschiffe, die mittlerweile wirklich sehr viel umweltfreundlicher wurden (Filter, LNG, Brennstoffzellen, Landstrom) stehen 45.000 Fracht- und Containerschiffen gegenüber, die leider ungefiltert mit Schweröl fahren. Alleine die venezianischen Vaporetto-Boote, die noch mit Umweltstandards aus 1976 fahren, müssten dringend überholt werden. Und die wellenschlagenden Motorboote, die in den Kanälen Venedigs durchbrausen, müssen ebenso verboten werden.

Antworten
wolfisch
7
3
Lesenswert?

20%+

Greta. Schau oba!

Antworten
lombok
8
11
Lesenswert?

Es ist ja auch wirklich eine wunderbare Reiseart!

Zwar nicht unbedingt im Juli und August, wo die Destinationen von Chinesen (nicht nur in Hallstatt und Venedig) überflutet werden, jedoch zB im Mittelmeer im April und Mai sowie Oktober und November. Dann hat man super Preise und keinen Overtourism mehr. Und obendrein sind nun alle Schiffe mit Filtern ausgestattet und die neuen fahren sowieso mit Flüssiggas und Brennstoffzellen. Gefällt mir somit sehr - ich war erst letzte Woche mit Costa Deliziosa in Griechenland. Einfach TOP. 😃

Antworten