AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Leuchtenhersteller Consot Österreichischer Ausstatter von Mekkas Moschee ist insolvent

Ein österreichisches Unternehmen sollte Tausende Luster für die Pilgerstätte in Mekka liefern. Jetzt ist der Luxusleuchtenhersteller Consot insolvent.

Der Blick auf das saudi-arabische Mekka
Der Blick auf das saudi-arabische Mekka © APA/AFP/FETHI BELAID
 

Der Luxusleuchtenhersteller Consot Unternehmensbeteiligungsgesellschaft m.b.H. mit Sitz in Guntramsdorf/NÖ ist insolvent. Die Firma hat laut Creditreform am Landesgericht Wiener Neustadt den Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung gestellt. Der Sanierungsplan bietet den Gläubigern eine Quote von 25 Prozent zahlbar binnen 24 Monaten an.

Das Unternehmen wurde 1994 gegründet und beschäftigt sich mit der Herstellung von Beleuchtungskörpern im Luxussegment ("Lights of Vienna"). Das Hauptprojekt sei dabei in den vergangenen Jahren die Ausstattung der Moschee in Mekka/Saudi-Arabien gewesen. Tausende Luster sollten geliefert werden, der "größte Luster misst sechs Meter im Durchmesser und sieben Meter an Höhe, wiegt über sieben Tonnen und verbraucht so viel Energie wie ein Einfamilienhaus", schrieb das Nachrichtenmagazin Profil in einer 2013 erschienenen Geschichte.

In Mekka "fungierte man als Subauftragnehmer. Zugesagte Zahlungen blieben aus oder langten nicht in der angekündigten Höhe ein", berichtet jetzt der Gläubigerschutzverband. Diese Verzögerungen hätten zur Insolvenz geführt. Eine weitere Ursache sei die Zahlungsunfähigkeit einer Beteiligungsgesellschaft, der ConSeal GmbH.

Es sind laut Creditreform 37 Gläubiger und 26 Arbeitnehmer betroffen. Den Aktiva von etwa 1,38 Millionen Euro stehen Passiva von rund 6,28 Millionen Euro gegenüber. Für die Fortführung des Unternehmens liege ein umfassender Restrukturierungsplan vor.

Kommentare (5)

Kommentieren
KarlZoech
0
4
Lesenswert?

Als Subunternehmen in Saudi-Arabien tätig - da gilt es viel zu beachten

und Sorgfalt und Vorsicht walten zu lassen. Ein Exportgeschäft in dieser Region erfordert mehr kaufmännische Erfahrung und Vorsicht als ein Inlandsgeschäft oder ein Intra-EU-Geschäft.

Antworten
georgXV
0
7
Lesenswert?

???

könnte es sein, daß hier jemand Geschäfte OHNE Kreditversicherung oder OHNE Vorkasse gemacht hat ???!!!

Antworten
eleasar
2
5
Lesenswert?

Der Turm dieser Moschee erinnert mich

irgendwie an den Turm Saurons in "Herr der Ringe". Fehlt nur noch das brennende Auge in der Mitte der Turmspitze.

Antworten
rastimom
3
19
Lesenswert?

Goldene Nase

da hat wieder einer geglaubt, bei den Arabern verdient er sich eine goldene Nase. Ist nun eines besseren belehrt worden - war nicht der erste.

Antworten
Legu
0
8
Lesenswert?

Schon..

doch betroffen sind die Mitarbeiter der Fabrik; und wir haben mehr Arbeitslose !

Antworten