AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

IWF: "Angemessen"Chinas Währung weder über- noch unterbewertet

Der Kurs des jüngst abgewerteten Yuan stimme mit den "ökonomischen Fundamental-Daten" weitgehend überein und ist laut dem internationalen Währungsfonds "angemessen".

© APA/AFP/STR
 

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hält den von den USA kritisierten Wechselkurs des chinesischen Yuan für angemessen. Der Kurs stimme mit den ökonomischen Fundamentaldaten weitgehend überein, sagt der für China zuständige IWF-Direktor James Daniel. Im vergangenen Jahr sei der Yuan "weder nennenswert über- noch unterbewertet gewesen".

Damit widersprach er der Haltung des größten IWF-Anteilseigers USA, die China nach dem jüngsten Kursrückgang des Yuan Währungsmanipulation vorgeworfen hatten. US-Finanzminister Steve Mnuchin sieht in der aktuellen Yuan-Abwertung unfaire Handelspraktiken und will mit Hilfe des IWF dagegen vorgehen.

IWF-Direktor Daniel wollte sich dazu nicht äußern. Er sagte in einer Telefonkonferenz mit Journalisten nur, der IWF und das US-Finanzministerium diskutierten laufend über eine Reihe von Themen. Der IWF erklärte in einem Bericht, eine weitere Verschärfung des Handelsstreits zwischen den USA und China könne die wirtschaftliche und finanzielle Stabilität der Volksrepublik gefährden und staatliche Stützungsmaßnahmen für die Wirtschaft nötig machen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.