AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Smart Pampers "Lumi"Jetzt kommt die Windel mit der App

Pampers wird im Herbst die erste smarte Windel auf den Markt bringen. Es ist eine Wegwerfwindel, aber sie kann mit einem Sensor bestückt werden. Die Daten des Babys werden an eine App übermittelt, die auf das Smartphone geladen wird.

Smart Pampers "Lumi" kommt im Herbst auf den Markt © Pampers
 

Pampers hat am Donnerstag die "Lumi" vorgestellt, ein Windelsystem, das Daten über die Aktivitäten des Babys aufzeichnet und überträgt. Das Produkt sagt, wie lange das Baby geschlafen hat, wann die Windel gewechselt werden muss bzw. wann sie nass oder sehr nass ist. Die Windel an sich ist ein Wegwerfprodukt, das jeweils mit dem Sensor ausgestattet wird, der dann die Daten an die App überträgt, die man auf das Smartphone downloaden kann.

Über die App kann auch mitverfolgt werden, wann die Windel zum letzten Mal gewechselt wurde, wie lange das Baby wach war und wann es gefüttert wurde. Die App bietet auch Tipps von Experten von Pampers.

System hat auch Grenzen

Leider hat das System auch seine Grenzen. Die App registriert nur nasse aber nicht volle Windeln. Der Sensor muss alle drei Monate getauscht werden, und man muss die speziellen Lumi-Windeln von Pampers kaufen, damit das System funktioniert. 

Vermarktet wird "Lumi" zusammen mit einem Videomonitor, der unter anderem Aufnahmen im Nachtmodus sowie Temperaturmessungen im Kinderzimmer erlaubt. Auch diese Informationen werden in die App gespeist.

Kommentare (9)

Kommentieren
ronin1234
0
18
Lesenswert?

Reaktion

Als nächstes kommt ein sensor der den eltern anzeigt wann das baby hunger hat. Irgendwann muss schluss sein mit der digitalisierung.Die menschheit verblödet zusehens mit großteils der vorhandenen möglichkeiten und erleichterungen.

Antworten
ChihuahuaWelpe55
0
15
Lesenswert?

Datenübertragung via Bluetooth?

Was hat ein Sensor mit Funkübertragung am Körper eines Kindes zu suchen?

Antworten
gRADsFan
0
19
Lesenswert?

Braucht kein Mensch

so einen "smarten" Blödsinn

Antworten
ronin1234
0
14
Lesenswert?

Reaktion

Nur nichts mehr selber denken ist die Devise der Neuzeit

Antworten
ichbindermeinung
0
20
Lesenswert?

mit oder ohne Plastik

die Windeln sind generell wahrscheinlich auch wegen dem ganzen Plastik nachhaltig klimaschädlichst; Komisch, dass nur die Wattestäbchen, Luftballonhalter, Plastikeinwegessg. und die Plastiktrinkhalme verboten worden sind die mengentechn. genau nichts ausmachen und die mengentechn. wirklich interessanten Einwegwegwerfw. nicht....

Antworten
rebuh
11
3
Lesenswert?

Im gegensatz zu all deinen aufgezählten Produkten

Landen vermutlich wenige Windel im Meer oder Umwelt.

Antworten
Aleksandar
1
5
Lesenswert?

Äh

Wo landen sie???

Antworten
rebuh
3
2
Lesenswert?

Im gegensatz zu vielen hundesackerl, die irgendwo im gebüsch landen

normalerweise in der restmühltonne, und deren entsorgung ist bei uns in österreich doch wohl klar geregeld!

Antworten
Aleksandar
1
4
Lesenswert?

Theoretisch ... ja

Aber schaffen es die Leute, die Windeln entsprechend zu entsorgen (ohne Sensor noch dazu)? Außerdem landen die entsorgten Windeln auch irgendwo, wo sie in gewissem Maße mit Sicherheit klimaschädigend sauber entsorgt werden.
Apropos Entsorgung: Sind die Sensoren mehrfach verwendbar? *fg*

Antworten