AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ersatz für Kuna Kroatien will 2020 mit Testlauf für Euro-Einführung beginnen

Der Euro soll die Kuna ersetzen: Kroatien will im kommenden Jahr mit dem Testlauf starten, ein Beitritt zur Währungsgemeinschaft soll allerdings nicht vor 2023 erfolgen.

In Kroatien soll der Euro bald die Kuna ablösen (Sujetbild)
In Kroatien soll der Euro bald die Kuna ablösen (Sujetbild) © weyo - stock.adobe.com
 

Kroatien will in Kürze eine wichtige Weiche für eine künftige Euro-Mitgliedschaft stellen. Finanzminister Zdravko Maric kündigte am Mittwoch an, die Teilnahme am europäischen Wechselkursmechanismus (ERM 2) zu beantragen. Dies soll bis zum Wochenende geschehen. Kroatien will ab 2020 am ERM 2 teilnehmen. Die Mitgliedschaft ist eine Vorstufe für die spätere Einführung des Euro.

Ein Land muss mindestens zwei Jahre am ERM 2 teilgenommen haben. So soll sichergestellt werden, dass dessen Währung nicht zu stark schwankt. Sollten die Europäische Zentralbank (EZB) und die Euro-Staaten zustimmen, könnte das Balkanland frühestens 2023 der Währungsgemeinschaft beitreten.

In einer Umfrage der kroatischen Zentralbank hatten sich heuer 52 Prozent der Teilnehmer für den Euro ausgesprochen. 40 Prozent waren dagegen. Kroatiens Währungshüter lassen die Landeswährung Kuna derzeit in einer engen Spanne von 7,4 bis 7,7 Kuna zum Euro schwanken. Zuletzt stand die Landeswährung unter Aufwertungsdruck, worauf die Notenbank mit Devisenmarkt-Interventionen reagierte.

Kommentare (5)

Kommentieren
tturbo
11
6
Lesenswert?

Unverantwortlich

Der Euro in dieser Form ist eine Fehlkonstruktion. Wissend dazu beizutreten bevor es Reformen gibt, ist unverantwortlich.

Antworten
selbstdenker70
10
5
Lesenswert?

...

Dann kann man sich den Urlaub gar nicht mehr leisten

Antworten
Gotti1958
3
12
Lesenswert?

Selbstdenker

Das ist die größte Sorge? Dass der Großteil der Bevölkerung in Kroatien vom Tourismus lebt und nur maximal sechs Monate ein Einkommen hat, ist nicht wichtig. Schau mal nach, was die so verdienen. Aber für dich sind's ja nur"Ausländer".

Antworten
Balrog206
7
4
Lesenswert?

Gotti

Na dann muss man in die Hände spucken uns selbst anpacken !!! Oder ist uns nach dem Krieg alles in den Schoß geflogen !! Großen Dank an unsere Eltern u Großeltern !

Antworten
reschal
1
4
Lesenswert?

Und

die Hilfslieferungen u Kredite aus dem Ausland.😉

Antworten