AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mental-KlinikAndrosch und Sohn bauen um 30 Millionen am Wörthersee

Hannes Androsch und Sohn Gregor Rothschedl kündigen für Herbst 2019 den Spatenstich für neue Mental-Klinik mit 50 Zimmern nahe dem bestehenden Vivamayr Gesundheitszentrum in Maria Wörth an. Ausbaupläne auch in Altaussee.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Hannes Androsch
Hannes Androsch © A. Winkler
 

Schon im Mai  des Vorjahres lüftete die Kleine Zeitung Pläne für eine neue Vivamayr-Klinik am Wörthersee. Nun sind Bewilligungen und Pläne gereift. Auf einer Pressekonferenz in Maria Wörth kündigte Vivamayr-Gründer Hannes Androsch am Freitag den Spatenstich für Herbst 2019 an. Haupteigentümer des bestehenden Vivamayr Gesundheitzentrums in Maria Wörth ist sein Sohn Gregor Rothschedl (22), der aufgrund einer Prüfung bei seinem Architektur-Studium, nicht bei der Präsentation anwesend war. Er ließ in einer Pressemeldung erklären, dass es dabei um eine Investition im Volumen von 30 Millionen Euro handle. Es geht um eine hochmoderne Mental-Klinik mit 50 Zimmern, für pychische Gesundheit von Privatpatienten. "Am bisherigen Standort steht die Entgiftung und Entschlackung unserer Gäste mittels der ‚Modernen F. X. Mayr Kur’ im Vordergrund. In der neuen Mental-Klinik möchten wir ein professionelles Angebot für die Erhaltung der psychischen Gesundheit etablieren."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Hiasenbichler
0
3
Lesenswert?

Maria Wörthersee endgültig verschandelt

Maria Wörth wird nunmehr endgültig zubetoniert,der angekündigte Schutz der Seeufer nur leere Worte,schade um den schönste Ort am See.

Antworten
ultschi1
3
1
Lesenswert?

Typisch Kärnten

Da kommt wer, investiert und schafft Arbeitsplätze und alle sempern. Kotz.

Antworten
romagnolo
5
9
Lesenswert?

Wenn jemand wirklich an Entschlackung und F.X. Mayr glaubt,

dann ist ihm, ihr ohnehin nicht mehr zu helfen

Antworten
eveline49
12
21
Lesenswert?

Na ja

Und wieder wird nur was für reiche Leute ein Klinikum gebaut. Normale, also Kassapatienten haben keine Chance.

Antworten
jaenner61
4
23
Lesenswert?

muss wohl ein finanziell eher gut betuchtes klientel sein

30 millionen baukosten, 50 zimmer und 80 arbeitsplätze.......
nachdem unterm strich vermutlich ja auch was übrigbleiben soll, kann der aufenthalt sicher nicht zum kassentarif angeboten werden :)

Antworten
zyni
3
0
Lesenswert?

.... ist doch gut,

wenn gut verdienende Menschen Geld in die Wirtschaft zurück führen. Davon profitieren alle.

Antworten
wolf1949
4
4
Lesenswert?

Hihi

Hihi

Antworten