AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Exklusiv-InterviewFranz Peter Orasch spricht über seine hochfliegenden Pläne

Erstmals verrät der neue Eigentümer, wie er den in Turbulenzen geratenen Flughafen Klagenfurt in neue Höhen steuern will. Franz Peter Orasch über Pläne und Perspektiven seiner Firmengruppe für die Landeshauptstadt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Franz Peter Orasch und seine Vision vom Alpe-Adria-Airport in Annabichl. In Zahlen: 700.000 Passagiere jährlich, 160 Millionen Euro Investititionssumme soll 600 neue Jobs schaffen
Franz Peter Orasch und seine Vision vom Alpe-Adria-Airport in Annabichl. In Zahlen: 700.000 Passagiere jährlich, 160 Millionen Euro Investititionssumme soll 600 neue Jobs schaffen © Renderings: Lilihill
 

Sie haben mit Ihrer Lilihill-Gruppe den Flughafen Klagenfurt im Oktober 2018 als Mehrheitseigentümer übernommen. Wie sehen Ihre Pläne aus?
FRANZ PETER ORASCH: Wir arbeiten derzeit intensiv an einer Neuausrichtung des Flughafens, weg von der Infrastruktureinrichtung hin zu einem modernen Transportdienstleister und zu einem zuverlässigen Partner unserer Kunden. Dazu gehört, dass wir viele seit Jahrzehnten gelebten und bestehende Prozesse und Struktur aufbrechen müssen, um sie radikal auf Effizienz und Kundenorientierung zu trimmen. Fliegen von Klagenfurt muss verlässlich und kundenfreundlicher werden. Dazu bedarf es auf der „landside“ für Passagiere einer deutlichen Verbesserung der gebotenen Dienstleistung und auf der „airside“ – dem Flugprogramm – eines deutlich besseren und attraktiveren Angebots als bisher. Daran arbeiten wir.

Kommentare (11)

Kommentieren
tim4grabner
4
4
Lesenswert?

Super

Endlich einer der das Potenzial in Kärnten nicht nur sieht (wie ich) sondern auch was damit macht.

Graz und Leibach sindsowieso peinliche ‚Internationale’ Flughäfen für ein wunderschönes Kärnten.

@gintonicmiteis auch wenn er fremdfinanziert ist es tritzdem ‚sein‘ Geld, oder wer glaubst du zahlt es zurück? LOL

Antworten
gintonicmiteis
1
7
Lesenswert?

Hintergründe...?

Mich überrascht es ja, dass die "Qualitätsmedien" nie die Hintergründe recherchieren.

Und wenn man sich mit diesen befasst, erkennt man in den Beweggründen des Herrn ähnliche Motive wie in denen seines langjährigen Mentors Benko. Den Altruismus kaufe ich keinen von beiden ab, sondern eher die Tatsache, dass in Kärnten noch günstige Immobilien erhältlich sind.

Genauso muss ich schmunzeln, wenn jemand von "seinem Geld" spricht. Ein schickes Büro im 1. Wiener Bezirk und ein Katalog voller Investmentimmobilien beeindrucken sicher sozialdemokratische Politiker ohne Wirtschaftsverständnis, bei vielen hat sich im Nachhinein halt doch herausgestellt, dass alles fremdfinanziert durch Banken war (auch wenn im Firmenbuch das nicht so steht)...

Den ersten Vorgeschmack haben wir ja schon bekommen: Privatisiert soll der Flughafen (und etwaiger Profit) werden, aber für Incoming und Rentabilität hätte die Politik zu sorgen... *lol*

Antworten
GordonKelz
4
9
Lesenswert?

EIN BISSCHEN...

...Münchhausen ....ein bisschen Pinocchio... warten wir ein wenig...
Gordon Kelz

Antworten
pink69
1
9
Lesenswert?

vielleicht

wäre es einmal möglich, auch in dieser Übergangszeit, eine halbwegs funktionierende Gastronomie zu installieren ? Das ist ja abenteuerlich was sich da in dieser Abflughalle abspielt... wenn die Kaffeemaschine im Buffet einmal funktioniert ist dieser ungenießbar , das Personal im duty free sowas von unfreundlich...eigentlich eine Vorgabe von A-Z. Das kann man zumindest provisorisch ändern Herr Orasch, geht auch in 3 Monaten wenn man etwas Fantasie hat. Trotzdem viel Glück und Erfolg für die Zukunft....man kann gespannt sein.

Antworten
Amadeus005
1
8
Lesenswert?

Bitte den Tower richtig anmalen

Ich hab gemerkt, dass immer wenn der Tower unbemalt wurde die Airline danach bald KLU verlassen hat. HLX, TUI, Lufthansa (Air Dolomiti), Air Berlin. Jetzt Austrian. Vielleicht sogar Ryanair.
Vielleicht könnte man einmal einen Politiker oder so drauf malen?

Antworten
calcit
19
9
Lesenswert?

Ganz ehrlich...

...zusperren. Laibach einerseits und vor allem gerade Graz liegen in unmittelbarer und erreichbarer Nähe. Gerade auch wenn die Koralmbahn dann fertig ist mit der Anbindung des Graz Flughafens ist das mehr als fraglich, sowohl wirtschaftlich und auch ökologisch ob der Flughafen Klagenfurt in dieser Form weiterbetrieben werden soll. Das sollte man auf jeden Fall vor der Investition öffentlicher Gelder bedenken!

Antworten
fortschritt
0
0
Lesenswert?

@Zusperren?

Es lebe die Provinz. Die Ruhe ist mir heilig, meinen einige Rückwärtzgewandte. Das darf doch nicht wahr sein? Ab in den Wald oder auf die Alm.

Antworten
gintonicmiteis
5
2
Lesenswert?

calcit, da stimme ich Ihnen zu, und Sie beweisen Sie weltmännischen Weitblick

In anderen Regionen (oder gar internationalen Hauptstädten) ist es normal, ein oder zwei Stunden zum internationalen Flughafen zu fahren - nur in Kärnten soll das laut unserer Politik und den Investoren unzumutbar sein?

Warum braucht hier jedes Dorf einen Flughafen? Selbst für die Manager der internationalen Konzerne in Villach macht es keinen Unterschied, ob sie 1 Stunden mit dem Taxi bis Laibach (mit Direktflug nach Deutschland) oder eine halbe Stunde mit dem Taxi bis KLU (mit Flügen über Wien) fahren...

Dieses ganze nationalbewusste Mein-Flughafen-ist-mein-Recht-Getue wird im Endeffekt nur Steuergeld verschwenden. Am Ende wird er doch - wie wohl auch von den neuen Besitzern beabsichtigt - in Scheibchen aufteilt und gewinnbringend veräußert.

Antworten
Amadeus005
2
6
Lesenswert?

Die Koralm fährt in beide Richtungen

Als KLU so richtig gute Fluganbindung hatte, kamen schon viele Steirer nach KLU. Natürlich war diese Anfütterung damals nicht okay.

Antworten
CuiBono
0
12
Lesenswert?

Klingt zu gut

für meinen Geschmack.

Ich bin auch gespannt.
Sehr sogar, vor allem auf das Ausmaß von öffentlichen Geldern, die da wohl noch hinein geworfen werden.

Antworten
Amadeus005
2
20
Lesenswert?

Klingt gut

Bin gespannt.

Antworten