Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Handel

Lidl Österreich tauscht überraschend den Chef aus

Eine unerwartete Personalentscheidung gibt es an der Spitze von Lidl Österreich: Christian Schug wurde zum Vorsitzenden der Geschäftsleitung ernannt, der bisherige Lidl-Chef Alexander Deopito verließ das Unternehmen.

Abriss und Neubau der Lidl-Filiale in Baden bei Wien, Dammgassen 62
© Lidl Österreich
 

Lidl Österreich hat eine neue Führung: Christian Schug (43) ist mit sofortiger Wirkung zum Vorsitzenden der Geschäftsleitung ernannt worden. Er folgt auf Alexander Deopito, der das Unternehmen verlassen hat. Der Wechsel kommt überraschend, so sollte Deopito am Samstag in Wundschuh das neue und österreichweit dritte Lager- und Logistik-Zentrum der Handelskette eröffnen, in das Lidl gut 60 Millionen Euro investiert hat. Diese Aufgabe wird bereits Schug übernehmen.

Es habe „unterschiedliche Vorstellungen bezüglich der zukünftigen Geschäftsausrichtung gegeben“, der Schritt sei schließlich „in gegenseitigem Einvernehmen erfolgt“, teilt man bei Lidl auf Anfrage mit. Der 49-jährige Steirer Deopito hatte die Leitung von Lidl Österreich mit August 2013 übernommen und war fast 20 Jahre im deutschen Konzern tätig. Schug ist ebenfalls ein ausgewiesener Handelsexperte und seit 13 Jahren für Lidl tätig, davon acht in der Geschäftsleitung. Zuletzt war er für den Wareneinkauf verantwortlich. Das Umbau- und Expansionsprogramm werde wie geplant fortgesetzt.

Kommentare (7)
Kommentieren
Unschuldsvermuter
3
2
Lesenswert?

Ausbeuterkonzern

da geh ich lieber zum Greisler ums Eck

josois
0
5
Lesenswert?

jo

jo wauns no oan gabert

G6Q15HLSRT6AAVI5
1
5
Lesenswert?

"Deopito verließ freiwillig das Unternehmen"

?

Efried
14
5
Lesenswert?

Videoüberwachung

Wieso hat Lidl eine umfassende Videoüberwachung? Auch bei der Freundlichkeit der Angestellten hapert es...

annamariaspreitzer
0
1
Lesenswert?

...

Wieso soll Lidl keine umfassende Videoüberwachung haben?

NHJGU88SLS8JVOM4
1
11
Lesenswert?

Es hängt immer davon ab, wie man selber auftritt. Ich habe mit der Freundlichkeit von VerkäuferInnen noch nie ein Problem gehabt - aber schon öfters mit der Höflichkeit von Kunden gegenüber den VerkäuferInnen.

dolinenfuzzy
13
2
Lesenswert?

für Freundlichkeit

ist keine Zeit