Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neues Bündnis

TTIP-Gegner formieren sich zu neuen Großdemos

Großdemonstration am 10. Oktober in Berlin: Ein neues Bündnis aus 16 Organisationen ruft zum Widerstand gegen die geplanten Freihandelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA) auf.

© AP
 

Ein neues Bündnis aus 16 Organisationen ruft zum Widerstand gegen die geplanten Freihandelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) und Kanada (Ceta) auf. Unter dem Motto "TTIP und Ceta stoppen - Für einen gerechten Welthandel" rief das Bündnis am Donnerstag zu einer Großdemonstration am 10. Oktober in Berlin auf.

Neben Nichtregierungsorganisationen wie Foodwatch, Greenpeace oder Attac gehören dem Bündnis auch der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und der Paritätische Gesamtverband an.

"Rechtsstaatlichkeit untergraben"

Beide Abkommen "drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben und auszuhebeln", heißt es in dem Aufruf des Bündnisses. Ziel sei es, die Verhandlungen der EU mit den USA zu stoppen und Politiker dazu zu bewegen, CETA nicht zu ratifizieren.

Bereits am Montag hatte das europaweite Bündnis "Stop TTIP" bekanntgegeben, über zwei Millionen Unterschriften gegen die umstrittenen Freihandelsabkommen gesammelt zu haben.

Kommentare (9)

Kommentieren
pumpum
1
1
Lesenswert?

Alles nur Scheingefechte

Haben die Herrschaften nicht begriffen, dass TTIP bis nach den nächsten amerikanischen Präsidentenwahlen tot ist?
Und dann ist es fraglich, ob das Themea tot bleibt oder wieder zum Leben erweckt wird. Obamas eigene Leute haben doch dagegen gestimmt. Also was soll das? Ich weiß nicht, welche Medien oder sonstige Kasperln sich da profilieren wollen. Alles vergeudete Zeit. Die Herrschaften sollten lieber arbeiten, und nicht blöd auf die Strasse stellen für etwas, das sie nicht beeinflussen können.

942761d9d5322fb20f1b1b9cbf6a5e9d
1
4
Lesenswert?

Das traurige daran:

der Großteil der Bevölkerung weiß nicht einmal was "TTIP" überhaupt ist!
da es anscheinend dem Mainstream auch nicht sehr wichtig erscheint, es zu verhindern...denn sonst würde man vehementer dazu Stellung beziehen!!!
so gesehen, gibt's einen kleinen Bericht dazu, das wars dann.
Eine rühmliche Ausnahme in diesem Fall ist die Krone....

EdinaMonsoon
1
4
Lesenswert?

"da es anscheinend dem Mainstream auch nicht sehr wichtig erschein"

Stimmt leider, vor allem, da sich die meisten noch immer bei den Massenmedien "informieren". Was hat z.B. dieses R_aiffeisen-Käseblatt hier schon groß zur Aufklärung beigetragen???

61099e7a2d6713c9f262ce7416c8772a
0
2
Lesenswert?

..das hat schon die dodlzeitung unnötig und werbewirksam gemacht..

secundus
1
10
Lesenswert?

10.06.2015, Bereits zwei Millionen Unterschriften gegen TTIP

Homepage : ATTAC.at

secundus
1
9
Lesenswert?

Die MEnschen in Europa müssen endlich aufwachen und sich auf die Hinterbeine stellen! TTIP und CETA sind der Verrat an der Bevölkerung Europas.

Die Menschen in Europa müssen endlich aufwachen und sich auf die Hinterbeine stellen!
Hier geht es um einen massiven Anschlag auf unsere sozialen Standards(so fern diese nicht schon scheibchenweise reduziert wurden), aber auch um unsere Lebenmittelsicherheit, um unsere demokratrischen Rechte, unsere GRUNDRECHTE, um unsere Zukunft und die unserer Kinder!
TTIP ist ein Verrat unserer Politker an der Bevölkerung, zum Nutzen einiger GRoßkonzerne, der Finanzmärkte, der Banken und der Reichsten, welche davon profitieren.

e4fcf83a07ad0d2a0647aba67c3d7d8
3
3
Lesenswert?

Haben die auch den Mitterlehner dazu Eingeladen?

😀💸

1ac66161cd1a557213c8ca3f38725235
1
11
Lesenswert?

Wir brauchen weit mehr

2 Mio Unterschrift ist ein guter Start, doch das entspricht knapp 0,3% der Bevölkerung Europas! Das bedarf weit größerer Anstrengungen

OmicronIII
0
12
Lesenswert?

DANKE

Bravo!