Öffentlicher AufrufIm Laufhaus angesteckt: Erneuter Corona-Cluster im Rotlichtmilieu

Wer zwischen 2. und 4. Oktober im Bärnbacher Laufhaus "Lora Dora" war, soll den eigenen Gesundheitszustand genau beobachten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© kalcutta - stock.adobe.com
 

Die Bezirkshauptmannschaft Voitsberg ruft alle Personen, die sich zwischen 2. und 4. Oktober im Bärnbacher Laufhaus "Lora Dora" aufgehalten haben dazu auf, ihren Gesundheitszustand in den nächsten Tagen besonders aufmerksam zu beobachten.

"Beim Auftreten von Symptomen wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Schnupfen, trockenem Husten, Fieber oder Verlust des Geschmackssinnes werden alle Personen ersucht, umgehend das Gesundheitstelefon 1450 mit dem Hinweis 'Cluster Lora Dora' zu kontaktieren. In diesem Fall ist der Kontakt zu anderen Personen bis zum Vorliegen des Testergebnisses möglichst einzuschränken", schreibt die Behörde.

Wer im genannten Zeitraum zwar im Laufhaus war, aber beschwerdefrei ist, solle sich nach Möglichkeit freiwillig einem kostenlosen PCR-Test unterziehen und den Kontakt zu anderen Menschen reduzieren.

Bereits Ende August gab es einen Corona-Cluster, der von einem steirischen Rotlicht-Lokal ausgegangen war: Im Spielfelder Nachtclub "Funny Hill".

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen