NachrufPfarrer Wolfgang Posch verstarb mit 64 Jahren

Der gebürtige Oststeirer wirkte jahrelang in der Pfarre Köflach und in Graz-Straßgang, war Mitinitiator des Köflacher Adventlaufes und brachte Kindern als Lehrer Religion näher. Jetzt verstarb er mit 64 Jahren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Pfarrer Wolfgang Posch war überall beliebt © Gerd Neuhold/Sonntagsblatt
 

Die Diözese Graz-Seckau trauert um Pfarrer Wolfgang Posch. Mit 64 Jahren verstarb der gebürtige Hartberger, der jahrelang die Gottesdienste in den Pfarren Graz-Straßgang und St. Elisabeth in Webling abhielt, am Mittwoch, dem 25. August. Auch mit dem Bezirk Voitsberg verband Posch eine innige Beziehung, war er doch von 1990 bis 2008 als Pfarrer in Köflach, Hirschegg, Modriach und bis 2004 auch in Pack tätig. Zahlreiche Familien begleitete der beliebte Geistliche bei bezeichnenden Lebensereignissen. Als Religionslehrer unterrichtete er unter anderem auch an der Fachschule Maria Lankowitz, der Volksschule Straßgang und der Hauptschule in Heiligenkreuz am Waasen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!