Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirer des TagesJosef Spörk ist ein Hüter des Waldes

Der gebürtige Fürstenfelder und in Ligist lebende Josef Spörk ist Mitbegründer der Vereinigung „Pro Silva Austria“, die sich für naturnahe Waldwirtschaft einsetzt. Kürzlich feierte er seinen 80sten Geburtstag.

Josef Spörk hat die Liebe zum Wald quasi in die Wiege gelegt bekommen © Privat
 

Wenn Josef Spörk sich entspannen will, geht er in den Wald. Und zum Arbeiten auch. Zum Forschen ebenso. Und zum Fotografieren, Lernen und Lehren. Dem gebürtigen Fürstenfelder wurde die Liebe zum Ökosystem Wald quasi in die Wiege gelegt. Bereits sein Vater war, wie Spörk sagt, ein „Forstmann“ und kümmerte sich um den Waldbesitz des „Souveränen Malteser Ritterordens“ in Fürstenfeld und Ligist sowie auf der Heb- und Stubalm. „Und seit ich denken kann, habe ich meine Tage auch am liebsten im Wald verbracht“, erzählt Spörk, der gestern 80 Jahre alt wurde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren