AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kino-Umbau in GleisdorfSeit Freitag kann man im Dieselkino bowlen

Der Dieselkino-Umbau in Gleisdorf schreitet voran: Am Freitagabend eröffneten die zehn neugebauten Bowlingbahnen. Zwei zusätzliche Kinosäle eröffnen dann im Dezember.

Unter Hochdruck wird noch an den letzten Details gearbeitet
Unter Hochdruck wird noch an den letzten Details gearbeitet © Jonas Pregartner
 

Im Juni haben heuer die Umbauarbeiten des Dieselkinos in Gleisdorf um sechs Millionen Euro begonnen – es kommen zwei zusätzliche Kinosäle, neueste Audio- und Projektionstechnik sowie ein Bowlingcenter. Letzterer Teil der Erweiterung ist fertiggestellt.

Seit Freitagabend kann man auf den zehn Bahnen, die vom Restaurant Vanila betreut werden, die Kugeln rollen lassen. „Wenn etwas frei ist, kann man jederzeit herkommen, aber es empfiehlt sich eine Reservierung“, sagt Vanila-Chef Manfred Hofer. Derzeit geht das per Mail (info@kinobowling.at) sowie telefonisch unter: (03112) 38 991. Abgerechnet wird minutengenau, die Tarife schwanken je nach Tag und Zeit zwischen zehn und 27 Euro pro Stunde. Geheimtipp: Am Sonntag-Vormittag soll es besonders günstig sein ...

Neueste Projektions- und Audiotechnik

Seit mehreren Wochen in Betrieb ist der mit 4K-Laserprojektor und Dolby Atmos Soundsystem aufgerüstete Kinosaal eins. Man könne sich über ein "klareres, schärferes Bild, bessere Kontrastwerte und einen besseren 3d-Effekt freuen", verspricht Dieselkino-Sprecher Stefan Riedler. Das Soundsystem biete "3d für die Ohren". Am 17. November wird es ein spezielles Programm geben, bei dem Trailer und Filme gezeigt werden, die auf das neue System abgestimmt sind.

Den Kinosaal drei gibt es nicht mehr, dort findet sich nun ein Kinderspielplatz. Bis Weihnachten sollen noch drei Säle, die derzeit an der Gebäuderückseite im Bau sind, eröffnen, sodass schlussendlich zwei zusätzliche Säle zur Verfügung stehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren