NostalgiebahnDas sind die Neuerungen rund um die Feistritztalbahn

Zeitgerecht startet die Feistritztalbahn in die Saison. Die Professionalisierung in der Leitung der Bahn wird sichtbar mit vielen Neuerungen und realistischen Zukunftsplänen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Viele Neuerungen gibt es derzeit rund um die Feistritztalbahn © Feistritztalbahn/STRASSEGGER
 

Wenn heute die Saison für die Feistritztalbahn startet, haben die Geschäftsführung und die Ehrenamtlichen mit etlichen Neuerungen aufzuwarten:
Verlängerter Aufenthalt mittwochs und donnerstags in Weiz: Der Zug bleibt rund eineinhalb Stunden stehen. „Dann können die Leute in Weiz auch etwas unternehmen“, sagt Alexandra Schönauer, Geschäftsführerin der Feistritztalbahn.
Neue Haltestelle in Peesen. Dort, wo es früher einmal eine Haltestelle gab, in Peesen, gibt es wieder eine. Sie ist ganz in der Nähe des Gasthauses Hafner. „Dann können die Leute von Thannhausen mit dem Zug nach Weiz fahren oder die Gäste beim Hafner aussteigen. Erstmals zahlt auch Thannhausen in das Budget ein, was uns sehr freut“, so Schönauer.
Längerfristiger Bescheid. Bisher musste die Feistritztalbahn jedes Jahr um eine Genehmigung für den Betrieb ansuchen. Jetzt ist ein längerfristiger Bescheid zugesagt worden. „Wir haben im Vorjahr alle Hausaufgaben gemacht, Viadukte und die Strecke saniert“, sagt Schönauer und betont, wie dankbar sie der Bezirkshauptmannschaft Weiz, den Landesbahnen und dem Sachverständigen für Verkehrstechnik im Land, Guido Richtig, für die gute Kommunikation ist – und natürlich den Ehrenamtlichen, ohne deren Hilfe der Betrieb unmöglich wäre. Die Sicherheitsgutachten seien natürlich nach wie vor in kürzeren Abständen vorzulegen.
Rundumprogramm. Erstmals fährt in den Sommerferien ein Traktorzug über die Panoramastraße nach Miesenbach. Fahrgäste können dort essen oder wandern gehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!