Das treue Publikum des Symphonischen Orchesters Leibnitz (SOL) darf sich freuen: Nach zweijähriger coronabedingter Auftrittspause bitten die 60 Musikerinnen und Musiker wieder zu einem öffentlichen Konzert. Für das Comeback am Freitag, dem 20. Mai, haben sich die Verantwortlichen etwas Besonderes einfallen lassen. Um 19 Uhr geht im Naturparkzentrum Grottenhof ein großes Sommernachtskonzert über die Bühne. Dabei handelt es sich um das bisher größte und aufwendigste Open-Air-Konzert in der 37-jährigen Geschichte des südsteirischen Klangkörpers.