Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Heiligenkreuz am WaasenUmwidmung für neuen Supermarkt entzweit Gemeinderat

Die geplante Änderung der Raumordnung für eine Übersiedlung des Spar-Marktes vom Ortszentrum an die B 73 in Prosdorf ist den Grünen ein Dorn im Auge. Bürgermeister und Projektentwickler orten eine einmalige Chance.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Grünen-Gemeinderäte Alexander Ortner und Otmar Handler sind gegen die geplante Umwidmung
Die Grünen-Gemeinderäte Alexander Ortner und Otmar Handler sind gegen die geplante Umwidmung © (c) Robert Lenhard
 

Die Gerüchteküche brodelt schon lange, nun wird es konkret: An der Kreuzung der B 73 mit der L 628 in Prosdorf (Marktgemeinde Heiligenkreuz am Waasen) soll ein neuer Supermarkt entstehen. Konkret spielt Spar mit dem Gedanken, vom etwa einen Kilometer entfernten Standort am Ortsrand von Heiligenkreuz an den stark frequentierten Verkehrsknoten zu übersiedeln. Voraussetzung ist allerdings, dass der Gemeinderat die Flächenwidmung der benötigten Grundstücke westlich der L 628  ändert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

uno01
2
0
Lesenswert?

Für was?

Bestimmte Leute dürfen in der Gemeinde alles machen.
Sehe keinen Sinn dafür.
Man braucht nur den aktuellen spar etwas modernisieren und auch schauen das immer alles verfügbar ist dann kommen auch die Leute dort hin!

digitalsurvivor
2
10
Lesenswert?

Wie wäre es mit

"Net alles zubetonieren"?