Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Beim BärlauchsammelnMann in Murauen mit dem Umbringen bedroht

Ein 66-jähriger Südsteirer fühlte sich in den Murecker Murauen von einem 23-Jährigen verfolgt und bedroht. Dieser wurde von der Polizei aufgegriffen und angezeigt.

Beim Bärlauchsammeln in den südsteirischen Murauen wurde ein Mann bedroht (Sujet)
Beim Bärlauchsammeln in den südsteirischen Murauen wurde ein Mann bedroht (Sujet) © APA/WOLGANG WEHAP
 

Mit einem gehörigen Schrecken endete am Dienstag für einen 66-jährigen Südsteirer ein Ausflug in die Murauen bei Mureck. Der Mann war zu Fuß unterwegs, um Bärlauch zu sammeln. Kurz vor 12.30 Uhr begegnete er einem Mann mit aufgesetztem Kapuzenpulli, der zuerst an ihm vorbeiging. "Kurz darauf hat er plötzlich kehrtgemacht und ist mir hinterhergelaufen. Er schrie ,Renn, renn, sonst bring' ich dich um'´, so der Südsteirer zur Kleinen Zeitung. Obwohl viel älter, habe er sich von seinem Verfolger absetzen und zur etwa 200 Meter entfernten Schiffsmühle retten können. Im dortigen Gastronomiebetrieb habe eine Kellnerin für ihn die Polizei alarmiert. "Ich hatte zwar ein Handy dabei, war aber voll in Panik", erzählt der Südsteirer.

Kommentare (2)

Kommentieren
tannenbaum
3
4
Lesenswert?

Meine

Frage an Kickl. Warum sollte so einer nicht vorsorglich inhaftiert werden? Der hat doch offen jemanden mit Mord gedroht! Dieser Mensch ist gefährlich, obwohl er Österreicher ist!

pehe99
1
1
Lesenswert?

wie bitte??

"Dieser Mensch ist gefährlich, obwohl er Österreicher ist!" - also wo ist da der Zusammenhang.....