AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KITZECK

Widerstand gegen 35 Meter hohen Funkmast in Kitzeck

FPÖ-Politiker Josef Riemer macht gegen geplante Behördenfunk-Station mobil. Bei Bauverhandlung gab es zahlreiche Einwände.

Josef Riemer zeigt auf den Platz, wo der Funkmast errichtet werden soll
Josef Riemer zeigt auf den Platz, wo der Funkmast errichtet werden soll © KK
 

Die geplante Errichtung eines rund 35 Meter hohen Sendemasten sorgt in der Weinbaugemeinde Kitzeck für Aufregung. Konkret geht es um eine Funkbasisstation für das zukünftige digitale Behördenfunknetz des Landes Steiermark.

„Katastrophenschutz ist eine sehr wichtige Sache und wir sind keinesfalls dagegen. Allerdings sind wir besorgt, dass durch diesen Mast die Lebensqualität in Kitzeck mehrfach leiden wird“, meint Josef Riemer als Sprecher einer Bürgerinitiative.
Der FPÖ-Nationalratsabgeordnete fordert das Land auf, einen anderen Standort zu suchen und will auch den Gemeinderat damit befassen.

Katastrophenschutz-Chef Kurt Kalcher reagiert gelassen: „Uns fehlen nur noch 40 von 351 Standorten. Wir stellen die Bauansuchen, entscheiden muss die Gemeinde als Baubehörde.“

Warten auf Gutachten

Bürgermeisterin Ursula Malli (VP) ist dabei um größtmögliche Transparenz bemüht: „Wir haben alle Einwände protokolliert. Eine Entscheidung können wir erst treffen, wenn sämtliche Gutachten vorliegen.“ Persönlich könne sie aber sowohl Befürworter als auch Gegner des Masten verstehen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

waldi11
2
1
Lesenswert?

Widerstand gegen Funkmasten

Herr Riemer
Es gibt Gemeinderatswahlen.
Sie Herr Riemer wollen sich dadurch Profilieren, Dass Sie die Einsatzorganisationen vor die Alternative stellen mit alten Funkgeräten weiter zu machen.
Alls Ehrengast Bei Veranstaltungen sagen Sie immer,dass Sie die Einsatzorganisationen voll unterstützen.
Ihnen ist die Bevölkerung komplett egal,denn sie wollen nur Bürgermeister von Kitzeck werden.

Antworten
Liberalix
2
2
Lesenswert?

Hl Florian!

Hilf … !

Antworten
Miraculix11
3
4
Lesenswert?

Warum muss ein Funkmast

neben Häusern errichtet werden? Die Schädlichkeit ist ziemlich eindeutig. Warum geht man so ein Risiko ein? Bei 35 m Höhe könnte man so einen Mast mitten in einen Wald oder auf einen Berg stellen, wo er keinen Schaden anrichten kann.

Antworten
waldi11
2
2
Lesenswert?

Funkmast

Ich wünsche dir nur ,dass du niemals eine Einsatzorganisation brauchst

Antworten
Miraculix11
1
2
Lesenswert?

Ich glaube...

.... dass ein Funkmast auch 200 m von Häusern entfernt genauso funktioniert.

Antworten