FeldbachEndlich kommen zwei Frauenärzte, ÖGK muss trotzdem ausschreiben

Es gibt zwei Zusagen für die unbesetzten Gynäkologie-Planstellen in Feldbach. Dennoch ist eine neuerliche Ausschreibung notwendig - aus rechtlichen Gründen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Feldbach bekommt bald eine Frauenärztin und einen Frauenarzt (Sujetbild) © Kzenon - stock.adobe.com
 

In der jüngsten Feldbacher Gemeinderatssitzung waren die beiden offenen Gynäkologie-Kassenstellen in der Stadt wieder einmal Thema. SPÖ-Gemeinderätin Herta Haas wollte in der Fragestunde den aktuellen Stand erfahren. Drei Ausschreibungen der vakanten Stellen waren ja bisher fehlgeschlagen. Niemand hatte sich gemeldet. Aber er habe auf anderen Wegen eine Ärztin und einen Arzt gefunden, betonte Bürgermeister Josef Ober. Die Räumlichkeiten seien vorreserviert. Mitte November werde die Entscheidung fallen, so Ober in der Gemeinderatssitzung. Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) schreibe aber die Stelle nochmals aus, so Ober. Was er nach den drei erfolglosen Anläufen sinngemäß als kurios einstufte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.