Zukunft der Gleichenberger BahnLand evaluiert und bittet zu weiterem Gespräch

Die Landtagsabgeordneten Cornelia Schweiner und Franz Fartek waren beim Land, um über die Zukunft der Gleichenberger Bahn zu sprechen. Ein weiterer Termin ist angesetzt, dann gibt es eine Entscheidung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Gleichenberger Bahn wird seit Jahresbeginn touristisch genutzt © KK
 

Wie berichtet, wurde die Region am Donnerstag, 16. September, beim Land vorstellig. Es geht bekanntlich um die Zukunft der Gleichenberger Bahn. Die beiden Landtagsabgeordneten Cornelia Schweiner (SPÖ) und Franz Fartek (ÖVP, Regionsvorsitzender) trafen Verkehrslandesrat Anton Lang (SPÖ). "Es war ein sehr gutes uns konstruktives Gespräch, wir gehen zuversichtlich nach Hause", erklärten die beiden im Anschluss gegenüber der Kleinen Zeitung. Und auch aus dem Büro Lang bestätigt man die gute Gesprächsbasis: "Cornelia Schweiner und Franz Fartek haben die Vorstellungen der Region präsentiert."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!