Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

400 Bäume gesetztSchüler packten für den Klimaschutz an

34 Schüler pflanzten in Kirchbach-Zerlach in einem sanierten Graben 400 Bäume. Die Initiatoren hoffen auf Nachahmer.

Initiatoren der Gemeinde mit Bezirksförster Schmidl, Biologie-Lehrerin Enne und Schülern auf der aufgeforsteten Fläche © Helmut Steiner
 

Nach einer Rutschung musste ein Graben in der Gemeinde Kirchbach-Zerlach saniert werden. Die Forstbehörde hatte per Bescheid die Wiederaufforstung vorgeschrieben. Das hätten Gemeindearbeiter machen können. In einer Ausschusssitzung der Gemeinde entstand die Idee, ob man nicht Schüler einbinden könnte, erzählen Bürgermeister Anton Prödl und Gemeinderat Franz Krisper: „Alle reden vom Klimaschutz – wir machen auch etwas. Aufforstung ist der beste Klimaschutz.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren