AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nächtlicher BrandeinsatzStall brannte: Mehr als 400 Schweine gerettet

44 Feuerwehrleute konnten Brand in einem Wirtschaftsgebäude in Paldau rasch unter Kontrolle bringen. Damit wurde größerer Schaden verhindert. Die Brandursache ist noch unklar.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Feuerwehr rückte mit schwerem Atemschutz vor und konnte Brand rasch unter Kontrolle bringen © BFVFB/Christian Karner
 

Kurz nach vier Uhr in der Früh rückten am Donnerstag die Freiwilligen Feuerwehren Axbach (Einsatzleitung), Paldau, Perlsdorf, Kohlberg und Gniebing zu einem Stallbrand nach Axbach (Gemeinde Paldau) aus. Der 43-jährige Besitzer war durch den betriebsinternen Störungsalarm auf den Brand in einer der Stallungen aufmerksam geworden. Mit seinem Vater versuchte er mit Feuerlöschern den Brand zu löschen. Das gelang aber nicht. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehrleute konnten den Brand unter Einsatz von schwerem Atemschutz aber rasch unter Kontrolle bringen und so einen größeren Schaden verhindern. Mehr als 400 Schweine und Ferkel wurden gerettet. Eine schwerverletzte Muttersau konnte nicht gerettet werden. Die restlichen Tiere wurden in einem Nachbarbetrieb  untergebracht.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen