Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

PaldauPkw im Graben, Lenker unverletzt

Südoststeirer kam am Freitagmorgen zwischen Paldau und Reith mit Pkw von de Straße ab. Der Mann blieb unverletzt, das Fahrzeug wurde schwer beschädigt.

Die Feuerwehren Paldau und Feldbach bargen das Unfallfahrzeug © FF Paldau/Andreas Schweigler
 

Nach dem schweren Unfall in der Nacht auf Freitag, bei dem (wie berichtet) vier Personen verletzt wurden, musste die Feuerwehr Paldau am Freitag kurz nach sieben Uhr erneut zu einem Verkehrsunfall ausrücken. Ein Autolenker, der auf der L273 von Paldau nach Reith unterwegs war, schlitterte mit seinem Pkw nach einer Rechtskurve über die Fahrbahn nach links, dann wurde das Fahrzeug quer über die Straße zurückgeschleudert und stürzte rechts über eine Böschung. Der Lenker aus der Südoststeiermark blieb bei dem Ausritt unverletzt, am Fahrzeug entstand aber schwerer Schaden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen