Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

30.000 Euro SchadenE-Auto zerstörte Hartberger Ladestation

Seit kurzem sind zwei der drei Ladestecker der E-Auto-Schnellladestation auf dem Hartberger Hauptplatz außer Betrieb. Grund war vermutlich eine Überlastung. Auch die Ladestationen im Hartberger Einkaufszentrum Hatric sind abgeklebt.

E-Tankstelle in Hartberg
Das Innenleben der Ladestationen im Hatric wird erneuert © Harald Hofer
 

Die Stadt Hartberg gilt als steirisches Paradies unter den Fahrerinnen und Fahrern von Elektroautos. Nirgendwo sonst in der Steiermark ist die Dichte an Ladestationen so hoch wie in der oststeirischen Bezirksstadt und an allen können die Fahrzeuge kostenlos mit Strom betankt werden.

Kommentare (3)
Kommentieren
tannenbaum
2
20
Lesenswert?

Gratis

ist der Strom nur für jene Menschen, die sich so ein teures Spielzeug leisten können. Irgendjemand muss den Strom und die Infrastruktur ja doch bezahlen. Der Papst zahlt‘s nicht! Ich vermute, es bezahlt der gemeine Stromkunde. Also der Mindestrentner genauso.

ANDEHAHE
6
14
Lesenswert?

Super

Ein Hoch auf die E-Autos...

Carlo62
3
40
Lesenswert?

Wenn man eine Ladesäule...

...richtig baut und die Sicherungen richtig bemisst, kann es zu keiner Überlastung kommen.