Das Kulturbudget in Judenburg musste aufgrund der angespannten finanziellen Lage der Stadt gekürzt werden, die Anzahl der Veranstaltungen bleibt aber gleich. Am 23. Jänner präsentierte das Kulturteam der Stadtgemeinde das Programm des Kulturhalbjahres 2023. Betrieben wird laut Bürgermeisterin Elke Florian nicht nur "Zukaufskultur": "Große Namen ja, aber es geht auch darum, die Region zu präsentieren." Entsprechend sind wieder regionale Akteure wie etwa die Musikschule, die sogenannte "Community Nurse" oder die Kunst- und Kulturwerkstätte ins Programm eingebunden. Das sei auch eine Form der Nachhaltigkeit, wie Florian betont.