MühlenGroße Waldschäden durch Wild: Jägerschaft bemüht sich um Lösung

Im Bereich Mühlen-Noreia gilt ein Waldstück wegen von Rotwild verursachten Baumschäden als "verwüstet". Jägerschaft ist um Beruhigung bemüht und sucht Gespräche.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Von Rotwild verursachte Schäden an Bäumen sind derzeit im Bezirk Murau Thema
Von Rotwild verursachte Schäden an Bäumen sind derzeit im Bezirk Murau Thema © APA
 

Über enorme Waldschäden im Raum Mühlen-Noreia am Fuße des Zirbitzkogels hat die Kleine Zeitung am Freitag berichtet. Verursacht werden sie vor allem durch Rotwild, das an Baumrinden nagt, ein Waldstück wird deshalb sogar offiziell als "verwüstet" eingestuft. "Bezirksjägermeister Johannes Kendlbacher ist bemüht, deeskalierend zu vermitteln", teilt Geschäftsführerin Marion Kranabitl-Sarkleti von der Steirischen Landesjägerschaft in einer Aussendung mit.  Er wolle Jäger, Grundeigentümer und Behördenvertreter zu einem gemeinsamen Gespräch einladen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!