Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Privater KäuferStadt Zeltweg verkauft ein Drittel seiner 543 Gemeindewohnungen

SPÖ-Bürgermeister Günter Reichhold hat Mieter über Verkaufspläne informiert. Mit Erlös sollen verbleibende Wohnungen saniert werden. Vorhaben muss erst durch den Gemeinderat.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Links das Rathaus, der Häuserblock rechts soll unter anderem verkauft werden
Links das Rathaus, der Häuserblock rechts soll unter anderem verkauft werden © Josef Fröhlich
 

Was tun mit den Gemeindewohnungen? Sanieren? Verkaufen? Diese Frage stellt sich in vielen Orten. Während Fohnsdorf schon 2012 verkauft und die Stadt Judenburg die Wohnungen von einer ausgelagerten Gesellschaft wieder ins Gemeindeeigentum übernommen hat, geht Zeltweg einen Mittelweg. Am Montag hat Bürgermeister Günter Reichhold die Mieter in einem Brief darüber informiert. Er kündigt an, 191 Wohnungen verkaufen zu wollen, das ist ein gutes Drittel der insgesamt 543 Gemeindewohnungen. Der Plan muss zwar noch durch den Gemeinderat und braucht dort eine Zweidrittelmehrheit, über die die SPÖ seit dem fulminanten Wahlsieg im Vorjahr aber verfügt. Auch vonseiten der Aufsichtsbehörde ist kein Einspruch zu erwarten, zumal Zeltweg finanziell gut dasteht.

Kommentare (4)
Kommentieren
Hallo12345
3
5
Lesenswert?

Unglaublich!

🙈🙉🙊

notokey
4
16
Lesenswert?

Wer etwas verkaufen muss...

... um bei etwas anderem den Stand der Technik herstellen zu können, hat mit dem anderen und auch mit dem einen nicht gut gewirtschaftet.
In der Regel macht man das so lange, bis nix mehr da ist.
Nur gut, dass Zeltweg finanziell so gut da steht! 😂😂😂
4,2 mio/191 Wohnungen = 22.000
Hat jemand die Mieter gefragt ob sie die Wohnung um 22.000 EUR kaufen wollen?

Also ich Stufe den Artikel als „Coronawitz“ ein.
;o)

Bei einer Miete von ca 400 EUR, wäre das eine Armortisatinszeit von 5 1/2 Jahren.
+ 2 Jahre bei einem Drittel Leerstand.

Das Geschäft rentiert sich ;o)

critica
5
9
Lesenswert?

Investor hat natürlich das Recht ein "Geschäft" zumachen

Kauf um somit durchschnittlich € 22.000,-- je Wohnung,
Die Renovierung wird den Mietern zwar über Jahre verteilt aufgerechnet, den Investoren verbleiben danach Wohnungen im durchschnittlichen Wert von wahrscheinlich € 50 - 60 tsd.
Immobilien statt Sparbuch heißt es heute in der Werbung der Immo-Makler.

Patriot
7
7
Lesenswert?

Wennst in Zeltweg a Wohnung kaufst,

bist sehr mutig!