Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

JudenburgHoher Beamter klagt Bürgermeister wegen Mobbings

Konflikt zwischen Bürgermeister und einem Spitzenbeamten im Stadtamt Judenburg wird nun beim Arbeits- und Sozialgericht ausgetragen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bürgermeister Hannes Dolleschall weist den Mobbing-Vorwurf zurück
Bürgermeister Hannes Dolleschall weist den Mobbing-Vorwurf zurück © Josef Fröhlich
 

Seit längerer Zeit ist es unter Insidern immer wieder Thema hinter vorgehaltener Hand: Zwischen dem SPÖ-Bürgermeister von Judenburg, Hannes Dolleschall, und einem hohen Beamten der Stadt soll es keine Gesprächsbasis mehr geben. Persönlich wird nur miteinander gesprochen, wenn es unvermeidlich ist. Weil dienstlich aber eine Zusammenarbeit der beiden notwendig ist, läuft der Austausch hauptsächlich über E-Mail. Nun eskaliert die Angelegenheit.

Kommentare (3)
Kommentieren
gerkon63
0
22
Lesenswert?

Herr Bürgermeister, eigentlich

sollten sie alles für die Stadt und ihre Bürger machen, und nicht für die Bediensteten!
Noch besser wäre es, wenn alle GEMEINSAM als Team zum Wohle der Stadt arbeiten würden. Aber es sagt eh schon alles, wenn der Bgm. intern den Spitznamen eines französischen, eher kleinwüchsigen Kaisers trägt.

gerkon63
0
12
Lesenswert?

....als Spitznamen den Namen eines....

😀

jaenner61
1
42
Lesenswert?

sicher kein einzelfall

vielleicht sollte dem/der einen oder anderem chef oder chefin mal bewusst werden, dass auch eine firma nur miteinander gut geführt werden kann, und es unter anderem auch seine/ihre aufgabe ist, den teamgeist und das miteinander zu fördern. nur von oben herab druck auszuüben, kann und wird auf dauer nicht gutgehen!