Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trendsport hält EinzugFohnsdorf wird zum obersteirischen Padel Tennis-Zentrum

Nach Bowling, Billard und Tennis setzt das Landhaus Wilhelmer in Fohnsdorf jetzt auch auf die Trendsportart Padel Tennis. Zwei Plätze werden gebaut, im Sommer soll das Spiel starten. Auch in Knittelfeld wird gebaut.

Hannes Loderer, Nadja Wilhelmer, Nici Miedl und Toni Wilhelmer © Sandro Zangrando
 

Zehntausende Fans vor Käfigen, Clubs in jeder Stadt und Millionen aktive Spieler: Vor allem in Spanien und in Südamerika ist die Trendsportart Padel Tennis nicht mehr wegzudenken. Die Mischung aus „klassischem“ Tennis und Squash ist mittlerweile auch in Österreich angekommen, die Beliebtheit steigt stetig. Gespielt wird auf umzäunten Plätzen, auch Käfigen genannt, stets von vier Spielern. „Das Spiel macht einfach richtig Spaß und ist leicht zu erlernen“, erzählt der Zeltweger Hannes Loderer. Seit Jahren fährt er mit Freunden nach Graz, um dort zu spielen. „Es ist ein totaler Hype, oft bekommt man kaum noch Platz. Und man trifft stets viele Spieler aus der Obersteiermark.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren