Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pädagoge positivMurtaler Volksschule wegen Corona gesperrt

60 Kinder der Volksschule Möderbrugg wurden am Dienstag heimgeschickt. Die Schule bleibt bis zu den Ferien geschlossen.

Die Schule wurde gesperrt © (c) Stefan Pajman/ ballguide
 

Es sei eine reine "Vorsichtsmaßnahme", betont Pölstals Bürgermeister Alois Mayer. Am Dienstagvormittag, 20. Oktober, sperrte die Volksschule in Möderbrugg zu, alle 60 Schüler wurden von ihren Eltern abgeholt. Ein Pädagoge wurde zuvor positiv auf Covid-19 getestet, er ist auch erkrankt. "Der Lehrer unterrichtet Dienstag und Donnerstag an unserer Schule", erklärt Direktorin Brigitta Dirnberger. Vergangene Woche Donnerstag war er für vier Stunden an der Möderbrugger Schule, unterrichtete dort in allen vier Klassen. "Am Freitag hat er sich nicht gut gefühlt und auf eigenes Betreiben testen lassen", so Dirnberger. Der Test fiel positiv aus.

Kommentare (7)
Kommentieren
gb355
9
7
Lesenswert?

Na,ja

Ich, über 70,erinnere mich, dass es mindestens 1x pro Schuljahr eine Krankheitswelle gab, wo oft die Klasse zu 2/3 leer war und auch Viren und Bakterien div.Krankheiten verursachten!
Und auch die Lehrer mussten ersetzt werden....interessant keine Rede von Schulschließung.
Und jetzt: 60 Schüler,nicht krank,bleiben vorsorglich zu Hause!
Schüler werden zum "nichts tun" direkt gezwungen.
Wie lange wird dies noch so weitergehen?
Liebe Politik machts ENdlich eure Augen und Ohre.n auf und
Lasst Experten einmal ihre Meinung sagen, ehe unser Land den Bach runter geht!

Memisa
3
11
Lesenswert?

Geht's noch?

Liebe Kommentatoren! In diesem Bericht geht es darum,dass ein Lehrer positiv getestet wurde und die Schule für ein paar Tage geschlossen wird. Nicht mehr und nicht weniger. Und dann kommt die Diskussion um den erkrankten Lehrer! Muss das sein? Haben wir das globale Problem um die Pandemie noch immer nicht erkannt? Oder diskutieren wir demnächst ob der Lehrer ein blaues Hemd oder ein grünen Pullover anhatte?!

beneathome
17
1
Lesenswert?

Wo kam der Pädagoge her?

Und wo hat er sonst unterrichtet, oder reicht es heute als Lehrer, wenn man einen Tag in der Woche arbeitet.

hfg
19
4
Lesenswert?

Der Pädagoge hat durchgehend

MNS getragen-wie hat er sich dann anstecken können?

arrigo
2
3
Lesenswert?

Die ganz Schlauen...

... glauben noch immer, dass man sich nicht anstecken kann, wenn man einen MNS trägt, gell :-)

schafferus
2
12
Lesenswert?

Ansteckung

Vielleicht deswegen, weil besonders schlaue Zeitgenossen keinen MNS tragen oder unterhalb des Kinns.

redbull
2
22
Lesenswert?

Glaube kaum,

dass der Pädagoge die Maske 24 Stunden am Tag getragen hat. Hier wird gemeint sein, dass er sie in der Schule durchgehend getragen hat.