Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Viel Glas und HolzStart für spektakulären Bau eines Lokals auf dem Kreischberg-Gipfel

In 2000 Meter Seehöhe entsteht das Bergrestaurant „Eagle“, das bis zum Saisonstart fertig sein soll.

Morgendlicher Blick auf eine der höchsten Baustellen des Landes
Morgendlicher Blick auf eine der höchsten Baustellen des Landes © KK
 

Ein spektakuläres Bauwerk entsteht derzeit auf 2000 Meter Seehöhe auf dem Kreischberg im Bezirk Murau. Eigentümer Erich Moser lässt ein futuristisch anmutendes Gebäude errichten, das bereits ab der kommenden Saison als Panorama-Restaurant und Bar dienen wird.
Damit ist die Kreischberg-Liebhabern wohlbekannte Schirmbar auf dem Gipfel Geschichte, an ihre Stelle kommt „Eagle“ (Adler). So heißt das Restaurant, das vom Büro „Viereck Architekten“ geplant wurde und eine Nutzfläche von 400 Quadratmetern hat. „Das kristallförmige Gebäude wird als Wahrzeichen den Kreischberg prägen, mit großen Glasflächen wird der rundum fantastische Ausblick eingefangen“, erklären die Kreischberg-Geschäftsführer Karl Fussi und Reinhard Kargl. Die Grundstruktur des Bergrestaurants mit sämtlichen Stützen und Deckenelementen ist komplett in Holz ausgeführt, auch der Innenbereich wird sehr stark von Holz geprägt sein.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren