Corona-ChaosKapfenberger Testspiel gegen Kalsdorf findet doch statt

Die neuen Corona-Regeln mit einem Limit von 25 Personen sorgen dafür, dass Fußballspiele aktuell kaum möglich sind. KSV-Präsident Erwin Fuchs ist verärgert. Freitagmittag gab es dann grünes Licht für das erste Testspiel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die neuen Corona-Regeln sorgen bei KSV-Präsident Erwin Fuchs für Ärger
Die neuen Corona-Regeln sorgen bei KSV-Präsident Erwin Fuchs für Ärger © GEPA
 

Am Freitagabend (18 Uhr) will der KSV mit einem Heimspiel gegen Kalsdorf endgültig in die Vorbereitung auf die neue Saison starten. Ob dieses Spiel aber stattfinden kann, war am Freitagmorgen noch ungewiss. Schuld daran? Die neuen Regeln für den Sport, die ein Fußballspiel seitens der Regierung auf 25 Teilnehmer limitieren. KSV-Präsident Erwin Fuchs ist jedenfalls sprachlos. Dieses Limit hätte zur Folge, dass zwei Mannschaften mit elf Spielern gegeneinander antreten dürfen, die maximale Teilnehmerzahl mit einem Schiedsrichter und zwei Linienrichtern aber bereits ausgereizt ist.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

a4711
2
2
Lesenswert?

Aus seiner Sicht besonders grotesk und sprachlos.

Na.. wer sind den für den Sport und Gesundheit zuständige Minister..???
Na bitte......Alles höchst Qualifizierte Experten ..wer den wen nicht die..!!!