Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Seit Sommer 2018 geschlossenDie Veitsch kämpft weiterhin um ihren Nahversorger

Die Veitsch muss seit Mitte 2018 auf ihren Nahversorger verzichten. Im September will ein neuer Verein den Spar wieder aufsperren.

Jochen Jance geht von einem Start im September aus
Jochen Jance geht von einem Start im September aus © Marco Mitterböck
 

Der Kampf gegen das Fehlen eines Nahversorgers eint viele Gemeinden im Mürztal, auch die Gemeinde St. Barbara hat ihn längst aufgenommen. Auf der zentralen Route entlang der L 118 mit Geschäften reichlich bestückt, schaut es im Ortsteil Veitsch gänzlich anders aus.

Kommentare (1)
Kommentieren
bookcrosser
0
1
Lesenswert?

baumann

veitsch hat einen nahversorger! die fa baumann!!!!der wahl solche aussichtslosen projekte fördern!!!