Einmal mehr steht das Asylquartier in Leoben-Lerchenfeld im Zentrum der Aufmerksamkeit. Dieses Mal ist es nicht die Unterbringung von Asylwerbern, die für Aufsehen sorgt, sondern viel mehr deren Freizeitgestaltung. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen suchen Bewohner vermehrt Abkühlung im Grünen oder im Freibad, vor allem Besuche im Asia Spa Leoben sorgen dabei für Diskussion - in den sozialen Netzwerken sowie seitens der Politik. Kritisiert werden "Fehlverhalten und Vorkommnissen im Bad", konkrete Beispiele werden nicht genannt.