Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wolfssichtung vermutetIn Eisenerz tauchten Besucher aus der Wildnis zwischen Wohnhäusern auf

In der Fölz in Eisenerz vermuten Anrainer eine mögliche Wolfssichtung. Der Bezirksjägermeister plädiert für einen differenzierten Zugang zum Thema, denn: "Nicht alles, was aussieht wie ein Wolf, ist auch ein Wolf", meint er.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
eisenerz, bezirk leoben, wolf, maehnenwolf
Das Tier spazierte gemütlich durch die Siedlung in der Eisenerzer Fölz © LR Roland Tischlinger
 

Tierischen Besuch aus der Wildnis bekommen seit Tagen die Bewohner der Fölz im Eisenerzer Stadtteil Münichtal. Familie Tischlinger hat am Dienstag zwischen 20 und 21 Uhr in der Dämmerung offenbar einen Wolf auf Fotos bannen können, der ganz gemütlich auf der Straße zwischen den Häusern entlangspaziert. "In Richtung Großfölz hinein sind die Wölfe schon seit längerer Zeit unterwegs - etwa ungefähr zweieinhalb Wochen. Aber jetzt kommen sie immer wieder weiter heraus und bewegen sich zwischen den Häusern", erzählt Roland Tischlinger.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren