Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Stundung des MehrbetragsKPÖ Leoben macht sich gegen unverschuldet doppelte Hundesteuer stark

KPÖ Leoben macht sich für Stundung des Mehrbetrags bei der Hundesteuer stark, falls Hundehalter wegen nicht abgehaltener Kurse in der Coronapandemie keine Möglichkeit hatten, den "Hundeführerschein" zu machen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Werner Murgg, KP-Stadtrat in Leoben © Jürgen Fuchs
 

Die hitzigen Debatten darüber, dass die Stadt Leoben die Hundesteuer von Hundehaltern ohne "Hundekundenachweis" wie vorgesehen in doppelter Höhe einhebt, obwohl Tierbesitzer wegen der Coronapandemie keine Möglichkeit hatten, den entsprechenden Kurs zu absolvieren, ruft die KPÖ Leoben auf den Plan.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren