Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Coronacluster in der VoestalpineMutationsverdacht wird noch abgeklärt, Betrieb wieder hochgefahren

Insgesamt wurden 21 positive Covid-19-Fälle im Drahtwalzwerk der Voestalpine Donawitz seit dem 1. Februar bestätigt. Die Abklärung, ob es sich um eine mutierte Variante des Virus handelt, läuft noch.

Die Produktion im Drahtwalzwerk der Voestalpine Donawitz wurde wieder hochgefahren © Voestalpine
 

Im Drahtwalzwerk der Voestalpine Donawitz wurde die Produktion am Mittwoch wieder hochgefahren: Nachdem am Montag ein Coronacluster mit 15 positiv Getesteten und dem Verdacht auf eine Mutation des Virus im Drahtwalzwerk aufgepoppt war, entschied sich der Konzern, die Produktion aus Sicherheitsgründen für zwei Tage auszusetzen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren